Emotionales Duell zwischen Baumgart und Rose: "Ich friere jedes Mal, wenn ich Baumi sehe"

Leipzig - RB Leipzigs Trainer Marco Rose (46) hat vor dem Gastspiel beim 1. FC Köln und seinem Kumpel Steffen Baumgart (51) in Erinnerungen an die Duelle zu aktiven Zeiten geschwelgt.

Nehmen sich nicht viel an der Seitenlinie: Marco Rose (46, l.) und Steffen Baumgart (50) geben während des Spiels immer alles und sind für ihre Emotionen bekannt.
Nehmen sich nicht viel an der Seitenlinie: Marco Rose (46, l.) und Steffen Baumgart (50) geben während des Spiels immer alles und sind für ihre Emotionen bekannt.  © Bildmontage: PICTURE POINT / Gabor Krieg, David Inderlied/dpa

"Das war schon immer einer, der ans Limit gegangen ist. Auch auf dem Platz. Alles das, was er auch als Trainer versucht zu vermitteln", so Rose. "Damals kurzes Hemd an, jetzt kurzes Hemd an. Ich friere jedes Mal, wenn ich den Baumi sehe."

Begegneten sich Abwehrspieler Rose (unter anderem FSV Mainz 05) und Stürmer Baumgart (unter anderem Hansa Rostock, VfL Wolfsburg und Energie Cottbus) einst auf dem Rasen, reisen die Leipziger am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zum von Baumgart betreuten 1. FC Köln.

Die Rheinländer sorgten nach dem Liga-Restart unter anderem mit ihrem 7:1-Sieg gegen Werder Bremen und dem 1:1 bei Bayern München für Aufsehen. "Die kommen raus aus der Pause und fetzen alles weg. Sie fahren über alles drüber, was sich ihnen in den Weg stellt", sagte Rose.

Verletzungs-Update von RB Leipzig: So steht es um Klostermann
RB Leipzig Verletzungs-Update von RB Leipzig: So steht es um Klostermann

Auch Baumgart hatte am Donnerstag auf der Pressekonferenz nicht mit Komplimenten für seinen Kumpel gegeizt. "Dass er eine hohe Qualität als Trainer hat, das konnte er mehr als einmal beweisen. Es ist aber nicht so, dass Rosi kam und die RB-Jungs ihr Talent entdeckt haben. Er schafft es einfach, dieses Talent auf den Platz zu bringen."

Aber "Rosi" und "Baumi" sind auch schon seit vielen Jahren Freunde. (Archivbild)
Aber "Rosi" und "Baumi" sind auch schon seit vielen Jahren Freunde. (Archivbild)  © Ina Fassbender/AFP-Pool/dpa

Und Baumgart schätzt die Verlässlichkeit von Rose: "Er ist nicht nur jemand, mit dem man viel Spaß haben kann - man kann sich auf ihn verlassen. So arbeitet er auch mit seiner Mannschaft." Der FC werde versuchen, "sie am Samstag zu Fehlern zu zwingen. Wir wollen unseren Fußball auf den Platz bringen", meinte der Kölner Coach.

Titelfoto: Bildmontage: PICTURE POINT / Gabor Krieg, David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: