Für viel Geld nach Deutschland? Jetzt spricht RB Leipzigs Wunschstürmer!

Leipzig - Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass RB Leipzig gerne Lois Openda (23) als neue Sturmgranate in der Offensive haben möchte. Verhandlungsgespräche sind bereits in vollem Gange. Jetzt äußerte sich der Angreifer erstmals selbst zu den Gerüchten.

Geht Lois Openda (23) in der kommenden Saison für RB Leipzig auf Torejagd? Noch hapert es an der Ablösesumme.
Geht Lois Openda (23) in der kommenden Saison für RB Leipzig auf Torejagd? Noch hapert es an der Ablösesumme.  © CHARLY TRIBALLEAU/AFP

Am Samstag spielt die belgische Nationalelf das EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich. Belgiens Coach Domenico Tedesco (37) hat Openda für sein Team fest eingeplant.

Trotzdem wird natürlich neben dem Platz auch über die Zukunft gesprochen. "RTL Belgien" hat den 23-Jährigen direkt gefragt, ob die zufällig in Leipzig stattfinden wird.

"Ich wusste, dass diese Frage kommen würde", lachte der Nationalspieler im Interview.

Demütige Worte von RB Leipzigs Neuzugang: "Fällt mir schon schwer hier!"
RB Leipzig Demütige Worte von RB Leipzigs Neuzugang: "Fällt mir schon schwer hier!"

Kurz darauf analysierte er die Situation: "Im Moment bin ich ein Spieler von RC Lens. Ich bin glücklich und hatte eine gute Saison. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass ich ein Spieler mit Ambitionen bin. Ich möchte auf dem höchstmöglichen Niveau spielen. Man muss also zu den Vereinen gehen, die auf dem höchstmöglichen Niveau spielen."

Mit Lens könnte er in der kommenden Spielzeit Champions League spielen. Mit RB aber auch. Die Sachsen haben im Gegensatz zu den Franzosen in den letzten Jahren Königsklassen-Erfahrung sammeln können, standen sogar schon einmal im Halbfinale. Openda: "Leipzig kann ein guter Verein sein, der mir helfen kann, einen Schritt nach vorne zu machen."

Lens fordert Megaablöse von RB Leipzig

Jesper Lindström (23) von Eintracht Frankfurt könnte eine mögliche Alternative sein, sollte der Transfer von Openda nicht klappen.
Jesper Lindström (23) von Eintracht Frankfurt könnte eine mögliche Alternative sein, sollte der Transfer von Openda nicht klappen.  © Arne Dedert/dpa

Der Spieler und die Roten Bullen sollen sich im Hintergrund bereits über einen Wechsel geeinigt haben. Problematisch ist nur die geforderte Ablösesumme von Lens.

Die Rasenballer wollen eigentlich nicht mehr als 30 Millionen Euro ausgeben, um ihren Wunschspieler zu verpflichten. Die Franzosen fordern aber mindestens 45 Millionen Euro - Ausgang offen.

Openda sieht die Sache entspannt: "Ich bin ein Lens-Spieler und die Vereine müssen miteinander reden. Mein Agent kümmert sich darum. Ich bin hier in der Nationalmannschaft und muss mich konzentrieren, um meiner Nation zu helfen."

Abschied rückt wohl näher: Verlässt EM-Finalist bald RB Leipzig?
RB Leipzig Abschied rückt wohl näher: Verlässt EM-Finalist bald RB Leipzig?

Falls der Deal doch nicht über die Bühne geht, haben erst unter der Woche zwei RB-Legionäre Alternativen ins Spiel gebracht.

Yussuf Poulsen (29) würde gern Jesper Lindström (23) bei den Sachsen sehen. Emil Forsberg (31) möchte wegen Anthony Elanga (21) sogar mit Red-Bull-Boss Oliver Mintzlaff (47) sprechen.

Titelfoto: CHARLY TRIBALLEAU/AFP

Mehr zum Thema RB Leipzig: