Plötzlich steht er bei RB Leipzig auf der Einkaufsliste!

Leipzig - Seit dieser Woche trainiert ein kleiner Teil der Spieler von RB Leipzig wieder am Cottaweg. Im Laufe der nächsten Wochen trudeln dann auch die Nationalspieler ein. Auch Neuzugänge sind noch geplant - darunter auch ein Portugiese?

Francisco Conceicao (21, r.) spielte bei der Europameisterschaft an der Seite von Cristiano Ronaldo (39). RB Leipzigs hat Interesse am jungen Portugiesen.
Francisco Conceicao (21, r.) spielte bei der Europameisterschaft an der Seite von Cristiano Ronaldo (39). RB Leipzigs hat Interesse am jungen Portugiesen.  © ODD ANDERSEN / AFP

Denn wie "Sky" berichtet, beschäftigen sich die Sachsen mit Francisco Conceicao (21) vom FC Porto.

Der Offensivmann machte erst kürzlich bei der Europameisterschaft an der Seite von Cristiano Ronaldo (39) auf sich aufmerksam.

Der Linksfuß ist meist auf dem Flügel zu finden, stellt so in Teilen auch einen Spielertyp dar, denn RB so noch nicht hat.

Keine Lust auf Bankplatz: Kampfansage von RB Leipzigs Kampl!
RB Leipzig Keine Lust auf Bankplatz: Kampfansage von RB Leipzigs Kampl!

Durch den langfristigen Vertrag bis 2029 könnte es allerdings teuer für die Roten Bullen werden. Noch gibt es mit den Portugiesen wohl auch noch keine konkreten Verhandlungen.

Das verwundert aber auch nicht. Sportdirektor Rouven Schröder (48) ist noch im Lauermodus, weil die Zukunft seiner eigenen Spieler noch ungewiss ist. Bleibt Xavi Simons (21) beim Bundesligisten? Wird Dani Olmo (26) abgegeben?

Bevor diese Fragen nicht geklärt sind, wird der Klub keinen neuen Akteur für die Position holen. Noch im Juli sollen möglichst aber Entscheidungen fallen.

RB Leipzigs Trainer Marco Rose spricht von gutem Trainingsstart

Gut gelaunt bei den ersten Trainings: RB Leipzigs Coach Marco Rose (47).
Gut gelaunt bei den ersten Trainings: RB Leipzigs Coach Marco Rose (47).  © Picture Point / Roger Petzsche

Auf dem Platz schaut sich Trainer Marco Rose (47) die Gesamtsituation inzwischen ganz entspannt an. Nach den ersten Trainingstagen konnte der Coach bereits ein kleines Fazit ziehen.

"Wir hatten lange Urlaub, sind ausgeruht und voller Energie zurückgekehrt. Das heißt: Wir wollen und müssen wieder auf den Platz. Aktuell haben wir neben unseren Profis einige talentierte und hungrige Nachwuchsspieler dabei – das macht Spaß", so der 47-Jährige.

Die Neuzugänge Assan Ouedraogo (18) und Maarten Vandevoordt (22) hätten sich zudem sehr schnell integriert. Man wolle beiden Spielern aber genug Zeit geben, sich an den neuen Verein zu gewöhnen.

Titelfoto: ODD ANDERSEN / AFP

Mehr zum Thema RB Leipzig: