Dieser Wechsel ist für RB Leipzig wohl nicht zu vermeiden - aber verschmerzbar?

Leipzig - Immer wieder war in den vergangenen Jahren ein möglicher Wechsel von Dani Olmo (26) ein Thema. Zu begehrt ist der Spieler von RB Leipzig weltweit. Besonders der FC Barcelona wollte seinen früheren Schützling zurück. Doch die Roten Bullen hielten ihren Unterschiedsspieler. In diesem Sommer spricht sehr viel dafür, dass es anders sein wird.

Dani Olmo (26, 4.v.l.) wird RB Leipzig im Sommer wohl verlassen.
Dani Olmo (26, 4.v.l.) wird RB Leipzig im Sommer wohl verlassen.  © Picture Point / Roger Petzsche

Ein Transfer ergibt unter mehreren Gesichtspunkten Sinn. Die Sachsen müssen wie bereits berichtet um die 60 Millionen Euro Einnahmen generieren.

Die Ausstiegsklausel des Spaniers ist passenderweise exakt so hoch. Selbst wenn die Vertragsklausel am 20. Juli ausläuft, werden die Roten Bullen ihren Goalgetter auch im Nachgang nicht unter Wert verkaufen.

Schaffen es die Spanier sogar, den EM-Titel zu gewinnen - mit Olmo auf dem Platz - könnte der Preis sogar noch weiter in die Höhe getrieben werden.

Nicht Olmo, nicht Xavi: RB Leipzig muss sich plötzlich um einen ganz anderen Spieler Sorgen machen
RB Leipzig Nicht Olmo, nicht Xavi: RB Leipzig muss sich plötzlich um einen ganz anderen Spieler Sorgen machen

Nächster Punkt: Der 26-Jährige fühlt sich zwar wohl in Leipzig, ist aber auch im perfekten Alter, um eine neue Herausforderung zu suchen.

Manchester City oder eben die Katalanen wären zwei Spitzenteams, um genau diesen Schritt vollführen zu können. Vielsagend sprach Olmo am Rande des Halbfinales gegen Frankreich jetzt auch von einem möglichen Wechsel. "Meine Leute arbeiten daran. Sie wissen, was ich denke und möchte", so der Offensivmann gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".

Xavi Simons zu halten wäre für RB Leipzig deutlich wichtiger

Der Verbleib von Xavi Simons (21) bei RB Leipzig wäre immens wichtig.
Der Verbleib von Xavi Simons (21) bei RB Leipzig wäre immens wichtig.  © Picture Point / Roger Petzsche

Es spricht also wirklich viel für einen Abschied. Doch womöglich könnte das den Rasenballern deutlich weniger wehtun, als es noch in den vergangenen Jahren der Fall gewesen wäre.

Noch ist genug Zeit, Ersatz zu suchen. Zudem hält sich der Umbruch in diesem Sommer vergleichsweise in Grenzen.

Wichtiger wäre es zudem, Xavi Simons (21) zu halten. Mit dem Niederländer ließe sich kein Geld machen. Ein Abgang zum FC Bayern München wäre zudem sehr hart.

Diese RB-Ikone stürmt weiter für Leipzig!
RB Leipzig Diese RB-Ikone stürmt weiter für Leipzig!

Finale Entscheidungen können trotzdem nicht vor dem Ende der EM erwartet werden.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig: