RB Leipzig auch für Union-Spiel optimistisch: So läuft Orbans Eingriff ab!

Leipzig/Dresden - RB Leipzigs Willi Orban (30) wird (hoffentlich) zum Lebensretter! Am heutigen Mittwoch sollen dem Rasenballer in Dresden durch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) Stammzellen über die Blutbahn entnommen werden. Sein Klub ist aber optimistisch, dass der Verteidiger am Wochenende trotzdem auf dem Rasen stehen kann.

RB Leipzigs Kapitän Willi Orban (30) unterzieht sich am Mittwoch einer peripheren Stammzellentnahme.
RB Leipzigs Kapitän Willi Orban (30) unterzieht sich am Mittwoch einer peripheren Stammzellentnahme.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Seit 2017 ist Orban in der Datenbank als Spender registriert. Dass es tatsächlich dazu kommen kann, dass er einem an Blutkrebs erkrankten Menschen eine zweite Lebenschance ermöglicht, kam für den Spieler selbst überraschend.

Aber: "Für mich war sofort klar, dass ich die Spende direkt angehen möchte. Es ist die Möglichkeit, mit sehr geringem Aufwand ein Menschenleben zu retten", so Orban.

Seit vergangenem Samstag nach dem Spiel gegen den 1. FC Köln (0:0) erhält der 30-Jährige in Vorbereitung auf den Eingriff schon Spritzen. Der Ablauf selbst am Mittwoch kann zeitlich variieren, je nachdem, wie der durchtrainierte Profi die Spende verträgt.

Nach Stolperstart ins neue Jahr: Worüber RB Leipzig jetzt gar nicht erst sprechen will!
RB Leipzig Nach Stolperstart ins neue Jahr: Worüber RB Leipzig jetzt gar nicht erst sprechen will!

Das Prozedere ist unkompliziert. Ein Arzt legt dazu jeweils einen Zugang in beide Armvenen, ähnlich der Blutspende. Der hormonähnliche, körpereigene Stoff G-CSF sorgt für eine vermehrte Produktion von Stammzellen und deren Ausschwemmung in die Blutbahn.

"Wir hatten es auch schon, dass die Prozedur nur 45 Minuten dauerte. Es kann sich aber auch über mehrere Stunden ziehen", so Joachim Neubauer, Public Relations Manager bei der DKMS gegenüber TAG24.

Wenn alles gut geht, könne der Leipziger bereits am Mittwoch wieder nach Hause. "Es kann aber auch sein, er muss noch eine Nacht im Hotel bleiben", so Neubauer.

RB Leipzig steht komplett hinter der Aktion

Seit Sonntag setzt Orban mit dem Teamtraining aus. In Vorbereitung auf den Eingriff am Mittwoch trainierte er in den vergangenen Tagen nur individuell.
Seit Sonntag setzt Orban mit dem Teamtraining aus. In Vorbereitung auf den Eingriff am Mittwoch trainierte er in den vergangenen Tagen nur individuell.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Im Normalfall kann es nach der Spende zu Abgeschlagenheit und Unwohlsein kommen, was mehrere Tage anhält. Laut den Verantwortlichen ließe sich daher vorher nicht sagen, ob Orban für das Bundesligaspiel am Samstagabend gegen den 1. FC Union Berlin (18.30 Uhr/Sky) bereitstehen kann.

Neubauer: "Wenn er sich am Samstag wieder fit fühlt und die Ärzte ihr 'Go' geben, kann er vermutlich spielen."

Egal ob es nun für einen Einsatz reicht oder nicht: RB Leipzig machten gegenüber TAG24 deutlich, dass sie voll hinter der Aktion ihres Spielers stehen. Im Vordergrund stehe natürlich die Möglichkeit, ein Menschenleben zu retten.

Kurz vor seinem Start beim FC Bayern: RB Leipzigs Schröder mit letzten Worten an Max Eberl
RB Leipzig Kurz vor seinem Start beim FC Bayern: RB Leipzigs Schröder mit letzten Worten an Max Eberl

Trainer Marco Rose (46): "Lebensrettende Maßnahmen sind das maximal Wichtigste, was man leisten kann. Willi kam auf mich zu und es ist völlig klar, dass man dann nicht über Zeitpunkt, wann und wo diskutiert, sondern sagt, wir bereiten uns auf diesen Tag vor."

Zudem wisse man um die körperliche Stärke des Abwehrspielers. Wenn es einer schaffen würde, nach so einem Eingriff am Samstag wieder auf dem Platz zu stehen, dann sei es Willi Orban.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: