RB Leipzig kauft DFB-Supertalent - bekommt es aber erst 2025?

Leipzig - Das Rennen um Supertalent Assan Ouedraogo (18) ist entschieden! Das Juwel des FC Schalke 04 wird sich RB Leipzig anschließen. Vorher hagelte es Absagen an namhaftere Klubs.

Assan Ouedraogo (18, l.) wird zu RB Leipzig wechseln.
Assan Ouedraogo (18, l.) wird zu RB Leipzig wechseln.  © ATTILA KISBENEDEK / AFP

Ouedraogo, der erst im Mai seine Volljährigkeit gefeiert hatte, wird zur neuen Saison bei den Roten Bullen verpflichtet und mit einem Fünfjahres-Vertrag bis 2029 ausgestattet, teilte der Klub am Donnerstag mit.

Die Premier-League-Vereine FC Chelsea und Newcastle United, aber auch Bundesliga-Konkurrent Eintracht Frankfurt soll laut "Sky" bis zuletzt heftig an Ouedraogo gebaggert haben. Der deutsche U17-Nationalspieler soll dem Bericht zufolge aber Leipzig jetzt den Zuschlag erteilt haben.

Zuvor war schon der FC Bayern im Poker ausgestiegen - zu hoch war das finanzielle Gesamtpaket für den 1,91 Meter großen Mittelfeldmann, der seit 2014 in der Schalker Jugend kickte und nach 17 Zweitliga-Spielen nun Bundesliga-Luft schnuppern könnte.

RB Leipzig hat in einem Monat das erste Pflichtspiel, doch noch ist kaum einer da
RB Leipzig RB Leipzig hat in einem Monat das erste Pflichtspiel, doch noch ist kaum einer da

Ganz entschieden scheint dies aber noch nicht. "Sky" meldet, dass sich abgebender und aufnehmender Verein erst im Spätsommer darüber verständigen, ob Assan Ouedraogo noch ein Jahr zu S04 zurück verliehen oder direkt am Cottaweg aufschlagen wird.

RB, das aufgrund einer Ausstiegsklausel etwa zehn Millionen Euro nach Gelsenkirchen überweisen wird, soll dem gebürtigen Mülheimer zutrauen, schon in der kommenden Saison im Bundesliga-Team Fuß zu fassen.

Erstmeldung vom 12. Juni 10.47 Uhr, aktualisiert am 13. Juni 12.40 Uhr

Titelfoto: ATTILA KISBENEDEK / AFP

Mehr zum Thema RB Leipzig: