RB Leipzig will trotz katastrophaler Bedingungen beim FC Augsburg "nicht rumflennen"

Leipzig - Wichtiges Spiel für RB Leipzig am Samstagnachmittag! Die Sachsen sind um 15.30 Uhr (Sky) beim FC Augsburg zu Gast. Doch nicht nur der unangenehme Gegner bereitet den Roten Bullen Sorgen.

Obwohl Spieler wie Xavi Simons (20, Foto) auf dem Geläuf des FC Augsburg eingeschränkt sein könnten, möchte Trainer Marco Rose (47) kein "Rumgeflenne" hören.
Obwohl Spieler wie Xavi Simons (20, Foto) auf dem Geläuf des FC Augsburg eingeschränkt sein könnten, möchte Trainer Marco Rose (47) kein "Rumgeflenne" hören.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Auch der Untergrund in der WWK Arena hat in den vergangenen Wochen nicht gerade positiv auf sich aufmerksam machen können. Nach dem 3:2-Sieg des FC Bayern zuletzt bei den Fuggerstädtern schimpfte vor allen Dingen Leon Goretzka (29) über das Geläuf.

Der Mittelfeldstar: "Das kann bei den Witterungsbedingungen nicht sein. Wir wollen immer attraktiven Fußball sehen, aber hier ist das nicht möglich. Wenn man sich anguckt, worauf wir stehen, kann man das nicht Wiese nennen."

Der FCA weiß auch selbst, dass er aktuell nicht gerade den besten Rasen der Liga hat. Doch auch gegen RB wird es wohl eher holprig werden.

RB Leipzig tauscht Lazio Rom als Gegner aus - wackelt auch der Test gegen Aue?
RB Leipzig RB Leipzig tauscht Lazio Rom als Gegner aus - wackelt auch der Test gegen Aue?

Deshalb sensibilisierte Trainer Marco Rose (47) seine Jungs unter der Woche schon einmal. Besonders Technikern wie Xavi Simons (20) könne der Ball durchaus öfter mal verspringen.

"Wir nehmen das an, wir wissen, was auf uns zukommt. Und dann muss das auch reichen! Vor allen Dingen nicht rumflennen, sich über den Rasen dann beschweren, wenn man weiß, was auf einen zukommt", so Rose am Freitag auf der Pressekonferenz.

Der Gegner hätte zudem mit den gleichen Bedingungen zu kämpfen.

RB Leipzig gegen den FC Augsburg mit fast voller Kapelle

Beim letzten Heimspiel des FC Augsburg gegen den FC Bayern München (2:3) war der Rasen in der WWK Arena ein großes Thema gewesen.
Beim letzten Heimspiel des FC Augsburg gegen den FC Bayern München (2:3) war der Rasen in der WWK Arena ein großes Thema gewesen.  © Sven Hoppe/dpa

Immerhin können die Sachsen auf fast alle Akteure zurückgreifen. Lediglich Amadou Haidara (26) kam etwas angeschlagen vom Afrika-Cup zurück und muss noch passen.

Dafür wird Abwehrboss Willi Orban (31) erneut in der Startelf stehen. Der Verteidiger brachte den Sachsen am vergangenen Sonntag beim 2:0 gegen Union Berlin sofort mehr Sicherheit.

Fakt ist: Vor dem wichtigen Champions-League-Spiel gegen Real Madrid am kommenden Dienstag wäre ein Erfolgserlebnis für die Rasenballer sicherlich wünschenswert.

Demütige Worte von RB Leipzigs Neuzugang: "Fällt mir schon schwer hier!"
RB Leipzig Demütige Worte von RB Leipzigs Neuzugang: "Fällt mir schon schwer hier!"

Doch der FCA agierte besonders gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte sehr gut.

Rose: "Das Spiel beim FC Augsburg wird eine unangenehme Aufgabe. Es ist eine Mannschaft mit einer fußballerischen Qualität, einer guten Spielidee und einer dementsprechenden Physis. Hinzu kommt, dass sie ein starkes Publikum im Rücken haben."

Aber auch um die 900 Leipziger werden die Mannschaft nach Augsburg begleiten.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: