Ungar, Ex-Dynamo und Nachwuchs: Torwart-Entscheidungen bei RB Leipzig gefallen!

Leipzig - Viele Veränderungen soll es in der Vorstellung von RB Leipzig im Kader in diesem Sommer nicht geben. Auf der Tormann-Position wird das aber kaum zu verhindern sein. Schon jetzt ist klar: Die Sachsen werden mit einem neuen Dreiergespann in die neue Saison gehen.

Trainer Domenico Tedesco (36, vorn) mit seinem bisherigen Tormann-Team bestehend aus Josep Martinez (21, v.l.), Philipp Tschauner (36), Torwarttrainer Frederik Gößling (44) und Peter Gulacsi (32).
Trainer Domenico Tedesco (36, vorn) mit seinem bisherigen Tormann-Team bestehend aus Josep Martinez (21, v.l.), Philipp Tschauner (36), Torwarttrainer Frederik Gößling (44) und Peter Gulacsi (32).  © Picture Point / Sven Sonntag

Dass am Stammplatz von Peter Gulacsi (32) allerdings nicht zu rütteln ist, dürfte keine Überraschung sein.

Der Ungar war in den meisten Spielen der letzten Spielzeit wieder die sichere Bank zwischen den Pfosten. Mit 37 Gegentreffern in der Bundesliga stellte RB zusammen mit dem FC Bayern München erneut die beste Defensive - auch wegen dem 32-Jährigen.

Dahinter wird es allerdings bunt. Laut Informationen der "Bild" gibt es für die bisherige Nummer 2, Josep Martinez (21) keine Zukunft bei den Rasenballern mehr. Vier Spiele in zwei Jahren waren offenbar zu wenig für den ehemaligen U21-Keeper. Statt einer Leihe soll er sogar direkt verkauft werden.

Transfer fix: Angreifer Sesko wechselt zu RB Leipzig
RB Leipzig Transfer fix: Angreifer Sesko wechselt zu RB Leipzig

Stattdessen wird der kürzlich verpflichtete Janis Blaswich (31) an seine Stelle treten. Der ehemalige Torhüter von Dynamo Dresden freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich komme in ein tolles Torwartteam um Torwarttrainer Frederik Gößling und Péter Gulácsi, der einer der besten Keeper Europas ist und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit."

Da Philipp Tschauner (36) seine Karriere beendet hat, ist auch der dritte Platz plötzlich unbesetzt. Den soll ein überraschender Kandidat übernehmen: Jonas Nickisch (18), Stammtorwart in der Bundesliga-U19. Das wird wohl aber nur eine Übergangslösung sein, bis Maarten Vandevoordt (20) vermutlich schon im nächsten Jahr bei den Roten Bullen aufschlägt.

Janis Blaswich (31) war zuletzt für den niederländischen Erstligisten Heracles Almelo aktiv. Jetzt kam er ablösefrei zu RB Leipzig.
Janis Blaswich (31) war zuletzt für den niederländischen Erstligisten Heracles Almelo aktiv. Jetzt kam er ablösefrei zu RB Leipzig.  © MAURICE VAN STEEN / ANP / AFP

Neben den genannten Schlussmännern hat der Bundesligist noch Pläne mit drei weiteren Spielern. Der Vertrag mit Tim Schreiber (20) wurde zuletzt bis 2025 verlängert. In den kommenden zwei Jahren wird er für Zweitligist Holstein Kiel aktiv sein.

Nachwuchskeeper Fabian Eutinger (18) wird den Verein hingegen wohl verlassen. Sein Vertrag läuft im Sommer aus.

Und zu guter Letzt wäre da noch Yvon Mvogo (27), der aktuell bei PSV Eindhoven kickt. Dort soll er offenbar auch bleiben - eine Zukunft mit den Rasenballern scheint ausgeschlossen.

Titelfoto: Picture Point / Sven Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: