SC Paderborn wildert weiter beim 1. FC Magdeburg und schnappt sich nächsten Aufstiegshelden!

Paderborn - Verrückt! Der SC Paderborn 07 hat sich erneut beim 1. FC Magdeburg bedient. Nach FCM-Kapitän Tobias Müller (27) und Rechtsverteidiger Raphael Obermair (26) schnappte sich der etablierte Zweitligist nun auch noch Flügelflitzer Sirlord Conteh (25).

Auch Sirlord Conteh (25, r.) verstärkt den SC Paderborn 07 zur kommenden Saison.
Auch Sirlord Conteh (25, r.) verstärkt den SC Paderborn 07 zur kommenden Saison.  © dpa/Uwe Anspach

Das gab der SCP am Donnerstag bekannt und erklärte in Person von Fabian Wohlgemuth (43) auf seiner Website: "Sirlord bringt eine herausragende Geschwindigkeit mit nach Paderborn und passt auch charakterlich sehr gut zu unserem Team. Er wird die Möglichkeiten in unserem Angriffsspiel in der kommenden Spielzeit erweitern", so der Geschäftsführer Sport.

Conteh kam in der Magdeburger Meistersaison in wettbewerbsübergreifend auf elf Tore und sechs Vorlagen in 24 Einsätzen, kann sich hinsichtlich seiner Effektivität und Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse aber weiter steigern.

Doch mit seiner Dynamik, Dribbelstärke und seinem Tempo wird er auch in der 2. Bundesliga nur schwer zu stoppen sein. Dazu dürfte es ihm vermutlich nicht schwerfallen, sich einzuleben, trifft er doch mit Müller und Obermair auf zwei FCM-Teamkollegen.

"Kein Mut": Baumgart tritt Paderborn vors Schienbein - "Macht mich noch heute sauer"
SC Paderborn 07 "Kein Mut": Baumgart tritt Paderborn vors Schienbein - "Macht mich noch heute sauer"

Dass sich alle drei nach der überragenden Saison gegen Magdeburg entschieden und ihre Verträge dort nicht verlängert haben, ist für die Elbestädter extrem bitter, denn so konnte sich Paderborn alle drei Leistungsträger ablösefrei schnappen und die eigene Mannschaft erkennbar verstärken.

SC Paderborn 07 hat sich Sirlord Conteh und Tobias Müller vom 1. FC Magdeburg geschnappt

1. FC Magdeburg kann bislang weiter auf die Mehrzahl der Aufstiegshelden setzen

Raphael Obermair (26) hat sich ebenfalls für einen Wechsel zum SC Paderborn 07 entschlossen.
Raphael Obermair (26) hat sich ebenfalls für einen Wechsel zum SC Paderborn 07 entschlossen.  © picture point/Sven Sonntag

Müller war unter Coach Christian Titz (51) Kapitän und im Abwehrzentrum gesetzt, trug viel zur defensiven Stabilität bei und steuerte in 32 Partien auch noch zwei Treffer und drei Assists bei. Nach insgesamt 133 Begegnungen und vier bewegten Jahren verlässt er Magdeburg nun.

Sportlich und menschlich ein nur schwer aufzufangender Verlust für den Aufsteiger, der auch noch den Abgang von Obermair kompensieren muss.

Der Rechtsverteidiger kam 2021/22 sogar auf 40 Spiele (drei Buden, neun Vorlagen) und war ein lauf- sowie flankenstarker Ankurbler auf seinem Flügel, den er auch defensiv gut zumachte.

Ungeimpft! Zweitliga-Coach muss auch während des Spiels Maske tragen
SC Paderborn 07 Ungeimpft! Zweitliga-Coach muss auch während des Spiels Maske tragen

Neben ihnen hat der FCM mit Sebastian Jakubiak (29), Adrian Malachowski (24), Tobias Knost (22), Nico Granatowski (31, alle Ziel unbekannt) und Ersatztorwart Benjamin Leneis (22, Rückkehr nach Leihe zum FC Augsburg) lediglich Back-up-Akteure abgegeben.

Bleibt zu hoffen, dass der verbleibende Großteil der Aufstiegsmannschaft zusammenbleibt. Immerhin haben Tatsuya Ito (24), Kai Brünker (27), Leon Bell Bell (25) und Alexander Bittroff (33) ihre Verträge zuletzt verlängert. Stammkeeper Dominik Reimann (24), Sechser Andreas Müller (21), Wirbler Jason Ceka (22) und Mittelstürmer Luca Schuler (23) sind wie Topscorer Baris Atik (27) noch an den Verein gebunden.

Dritter ablösefreier Zugang: Auch Raphael Obermair geht vom 1. FC Magdeburg zum SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 hat auch Robert Leipertz, Kai Klefisch, Richmond Tachie und Sebastian Klaas geholt

Der Kapitän geht nach vier Jahren von Bord: Tobias Müller (27) wird in der neuen Saison für den SC Paderborn 07 auflaufen.
Der Kapitän geht nach vier Jahren von Bord: Tobias Müller (27) wird in der neuen Saison für den SC Paderborn 07 auflaufen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Doch gerade Atik ist umworben, auch andere Akteure haben mit ihren starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. So steht noch in den Sternen, ob die Leistungsträger Amara Conde (25) und Connor Krempicki (27) gehalten werden können - ihre Verträge laufen nur noch bis zum 30. Juni.

Paderborn selbst rüstet hingegen auch außerhalb von Magdeburger Kickern kräftig auf. Mit Angreifer Robert Leipertz (29, 1. FC Heidenheim), dem defensiven Mittelfeldmann Kai Klefisch (22, FC Viktoria Köln), Stürmer Richmond Tachie (23, Borussia Dortmund II), dem offensiven Mittelfeldakteur Sebastian Klaas (24, VfL Osnabrück) und Robin Bormuth (26, Karlsruher SC) nahm der frühere Bundesligist weitere fünf sehr veranlagte Kicker ablösefrei unter Vertrag.

Zudem verpflichtete man auch Abwehrmann Jasper van der Werff (23, FC Red Bull Salzburg) nach erfolgreicher Leihe fest. Da lassen sich die bislang feststehenden Abgänge von Kai Pröger (30, FC Hansa Rostock), Jamilu Collins (27, Cardiff City), Maximilian Thalhammer (24, SSV Jahn Regensburg), Robin Yalcin (28), Marco Stiepermann (31) und Marcel Correia (33, alle Ziel unbekannt) verschmerzen.

Ebenso die Leih-Verluste von Philipp Klement (29, VfB Stuttgart), Marvin Cuni (20, FC Bayern München II) und Kemal Ademi (26, FK Khimki). Der SCP scheint für die neue Saison bereits jetzt sehr gut aufgestellt zu sein.

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema SC Paderborn 07: