Dynamo-Coach Anfang hätte das Füllkrug-Märchen fast verhindert

Bremen/Doha - Es ist das Märchen schlechthin in diesen Tagen: Der Aufstieg von Niclas Füllkrug (29) vom Zweitliga-Bankdrücker im Oktober 2021 zur deutschen WM-Hoffnung im November 2022. Dynamo-Dresden-Trainer Markus Anfang (48) hätte diese Cinderella-Story um ein Haar verhindert.

Markus Anfang (48, l.) als Werder-Trainer im Sommer 2021 zusammen mit Niclas Füllkrug (29). Erst als der jetzige Dynamo-Trainer weg war, blühte Füllkrug auf. Jetzt schießt der 29-Jährige sogar für Deutschland Tore.
Markus Anfang (48, l.) als Werder-Trainer im Sommer 2021 zusammen mit Niclas Füllkrug (29). Erst als der jetzige Dynamo-Trainer weg war, blühte Füllkrug auf. Jetzt schießt der 29-Jährige sogar für Deutschland Tore.  © imago/eibner

Anfang coachte im Vorjahr den damaligen Bundesliga-Absteiger Werder Bremen vom 1. Juli bis 20. November. An dem Tag trat er wegen seines gefälschten Impfpasses zurück. Wäre dies nicht geschehen, wer weiß, ob Füllkrug jetzt bei der WM 2022 für Deutschland treffen würde. Eher nicht.

Denn: Der Stürmer kam mit dem Trainer nicht klar. Nach dem 10. Spieltag und einem 0:3 beim SV Darmstadt 98 kam es am 17. Oktober 2021 zum Eklat.

Füllkrug zoffte sich nach der Partie lautstark mit Clemens Fritz (41), Chef der Bremer Scouting-Abteilung. Das geht aus einer Doku hervor, die Werder im Sommer veröffentlichte und jetzt nach dem 1:1 gegen Spanien noch einmal auf Twitter postete.

Dynamo-Noten gegen 1860 München: Arslan überragt auch ohne Treffer!
Dynamo Dresden Dynamo-Noten gegen 1860 München: Arslan überragt auch ohne Treffer!

Darin zu sehen ist auch ein Gespräch zwischen Anfang, seinem Co-Trainer Florian Junge (36), Fritz und SVW-Sportchef Frank Baumann (47).

Niclas Füllkrug stand unter Markus Anfang wohl kurz vor dem Rausschmiss

Vom Bankdrücker zum Retter gegen Spanien! Niclas Füllkrug (29) bejubelt den wichtigen Ausgleich.
Vom Bankdrücker zum Retter gegen Spanien! Niclas Füllkrug (29) bejubelt den wichtigen Ausgleich.  © INA FASSBENDER / AFP

Dabei geht es um Füllkrug: "Was mache ich denn jetzt, wenn ich den Mannschaftsrat frage und die wollen mit ihm nicht mehr zusammenspielen?", begann Anfang seine Ausführung.

"Sagt mir, wie wir mit ihm umgehen wollen. Er hat die Mannschaft zutiefst attackiert. Es ist auch meine Aufgabe, am Ende des Tages zu sagen, bringst du Leistung oder bringst du keine Leistung. Und wenn wir über 'Fülle' reden und sagen, er hat so eine Top-Qualität, die wir nicht verlieren wollen: Der hat von zehn Spielen fünf Spiele von Anfang an gemacht und fünfmal ist er reingekommen. Der hat alles gespielt und hat kein Tor geschossen und hat gefühlt auch keins vorbereitet. Das war's", war der jetzige Dynamo-Trainer eher nicht auf Füllkrugs Seite.

Es soll der Rausschmiss zur Debatte gestanden haben. Füllkrug wurde aber nur für drei Tage suspendiert.

Torwart-Hammer bei Dynamo! Kevin Broll vor Rückkehr, Heeger vor Abflug
Dynamo Dresden Torwart-Hammer bei Dynamo! Kevin Broll vor Rückkehr, Heeger vor Abflug

Als Anfang weg war, blühte der Stürmer auf, erzielte danach 17 seiner 19 Tore, Bremen stieg wieder auf. Jetzt steht "Fülle", der Anfangs Anschuldigungen widersprach, bei zehn Bundesliga-Treffern und einem bei der WM.

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: