Dresden sieht Rot: Dynamo-Fans feiern feurigen 70. Geburtstag

Dresden - Das war gigantisch! Mit einer riesigen Pyroshow haben die Dynamo-Fans um Punkt 0 Uhr in den 70. Geburtstag der SGD hineingefeiert. Hunderte Lichter und Feuerwerkskörper jeglicher Bauart ließen die historische Dresdner Altstadt rund um die Elbe leuchten.

Punkt 0 Uhr: Mehr als 1000 Mitglieder der aktiven Fanszene zündeten ein gigantisches Feuerwerk in der Dresdner Altstadt.
Punkt 0 Uhr: Mehr als 1000 Mitglieder der aktiven Fanszene zündeten ein gigantisches Feuerwerk in der Dresdner Altstadt.  © Max Patzig

Es war eigentlich klar, dass die aktive Fanszene der SGD zum 70. Jubiläum wieder eine besondere Aktion planen würde. Schließlich hatte sie schon vor zehn Jahren mit einer beeindruckenden Lichtershow den damals 60. Geburtstag des Vereins gefeiert. Nur stellte sich der Normalo die Frage, wann und wo...

Diese wurde dann im Laufe des Dienstags beantwortet, als in der Stadt immer mehr Plakate auftauchten: Unter der Zeile "Wir feiern rein!" wurde da zum Erscheinen um 23.30 Uhr am Terrassenufer aufgerufen.

Dieser Aufforderung folgten zahlreiche Fans, die sich entlang der Brühlschen Terrasse, der Augustusbrücke, der Carolabrücke und auf der Freitreppe vor dem Finanzministerium (Filmnächte-Gelände) verteilten - und schon teils vor 0 Uhr nicht mehr an sich halten konnten. Mit Dynamo-Rufen, Knallern und den Restbeständen von Silvester stimmten sie sich auf Mitternacht ein.

Dynamo und der Prophet im eigenen Land: Was machen die SGD-Talente?
Dynamo Dresden Dynamo und der Prophet im eigenen Land: Was machen die SGD-Talente?

Ein Schauspiel, dem auch der ein oder andere Straßenbahnfahrer erlag. Manch eine Bahn schlich förmlich über die Carolabrücke, ein Fahrer sprach sogar über seinen Außenlautsprecher zu den Fans: "Forza Dynamo", rief er durch die Außenlautsprecher. Die Anhänger des (noch?!) Drittligisten zog es nach Ende der Pyroshow wieder recht schnell zurück in die Dunkelheit.

Überwacht wurde das alles übrigens mit Respektabstand von einer äußerst defensiv agierenden Polizei. Rund 50 Polizisten waren im Einsatz. Ein Funkstreifenwagen wurde laut Polizei von einem Unbekannten mit einer Flasche beworfen.

Dynamo Dresden: Fotos der gigantischen Pyroshow

Ein Lichtermeer zog sich einmal im Kreis um die Elbe.
Ein Lichtermeer zog sich einmal im Kreis um die Elbe.  © Max Patzig
Viele Schaulustige kamen und hielten das Spektakel mit ihren Handys fest.
Viele Schaulustige kamen und hielten das Spektakel mit ihren Handys fest.  © Max Patzig
Hunderte Bengalos und Raketen wurden gezündet.
Hunderte Bengalos und Raketen wurden gezündet.  © Max Patzig
In den Vereinsgeburtstag wurde gebührend reingefeiert.
In den Vereinsgeburtstag wurde gebührend reingefeiert.  © Max Patzig
Auch von der Carolabrücke aus zündeten Hunderte Anhänger der SGD ihr Feuerwerk.
Auch von der Carolabrücke aus zündeten Hunderte Anhänger der SGD ihr Feuerwerk.  © Max Patzig
Epische Szenen spielten sich ab und erinnerten eher an Silvester als an Mitte April.
Epische Szenen spielten sich ab und erinnerten eher an Silvester als an Mitte April.  © Max Patzig (2)
Ein 100 Meter langes Transparent wurde an der Brühlschen Terrasse aufgehängt.
Ein 100 Meter langes Transparent wurde an der Brühlschen Terrasse aufgehängt.  © Max Patzig
Gut 15 Minuten dauerte die beeindruckende Pyro-Show.
Gut 15 Minuten dauerte die beeindruckende Pyro-Show.  © Paul Hoffmann

Die weiteren Highlights des SGD-Geburtstags

Mit der Mega-Pyroshow ist es am heutigen Mittwoch aber natürlich noch lange nicht getan. Dynamo bietet für seine Fans ein buntes Programm an, das unter anderem "Dynamische Stadtrundfahrten" oder eine Kaffeetafel im Trainingszentrum umfasst. Um 19.53 Uhr wird in der Schauburg auch noch getalkt.

Unter anderem zu Gast: Michael Hefele, Hansi Kreische und Helmut Schulte.

Titelfoto: Max Patzig

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: