Dynamo-Noten gegen Aue: SGD-Abwehr erwischt einen verträumten Tag!

Aue - Verkehrte Welt im Schacht. Dynamo Dresden hätte die Tabellenführung erobern können, kassierte nach dem 1:2 (0:1) beim sächsischen Erzrivalen dagegen bereits die vierte Niederlage der Rückrunde. Zu viele Spieler kamen nicht an ihr Niveau der Vorwoche, wie auch die TAG24-Noten zeigen.

Kyu-Hyun Park (2.v.r.) erwischte im Erzgebirge keinen guten Tag.
Kyu-Hyun Park (2.v.r.) erwischte im Erzgebirge keinen guten Tag.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Kevin Broll: Hatte eigentlich nicht viel zu halten. Bei den beiden Gegentoren konnte er nichts machen. Unabhängig davon ein sicherer Rückhalt. Note: 3

Claudio Kammerknecht: Schlimmer Fehlpass (25.) und noch schlimmeres Zweikampfverhalten beim 0:1. Vielleicht das schwächste Spiel der Saison. Note: 5

Jakob Lewald: Stand beim 0:1 richtig schlecht und kam dann außen nicht mehr in den Zweikampf. Da fehlte die Absicherung. Note: 4

Sicherheitslage unverändert: Weiter kein öffentliches Training bei Dynamo!
Dynamo Dresden Sicherheitslage unverändert: Weiter kein öffentliches Training bei Dynamo!

Lars Bünning (bis 78.): Rückte für den verletzten Kraulich ins Team, wird aber nächste Woche schon wieder mit der fünften gelben Karte fehlen. War beim 0:1 nicht beim Torschützen. Note: 4

Kyu-Hyun Park: Bekam im zweiten Durchgang binnen wenigen Minuten einen Anpfiff von Paul Will und Kevin Broll. War tatsächlich das eine um das andere Mal unkonzentriert. Note: 5

Paul Will: Immer anspielbar und danach mit dem Auge oder der einfachen Idee. Wenn er seinen Kopfball (45.) besser platziert hätte, geht es mit 1:1 in die Kabine. Note: 3

Nur die Einwechsler und Tom Zimmerschied setzen echte Akzente

Tom Zimmerschied (r.) war im Sachsenderby bemüht, aber auch er konnte die Pleite nicht verhindern.
Tom Zimmerschied (r.) war im Sachsenderby bemüht, aber auch er konnte die Pleite nicht verhindern.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Luca Herrmann (bis 45.): Unauffällig und ohne den notwendigen Offensiv-Drang, den es vielleicht gebraucht hätte. Er blieb zur Pause in der Kabine. Note: 4

Niklas Hauptmann: Probierte es zwei-, dreimal aus der Distanz, wurde aber immer wieder geblockt. In der Rückrunde fällt nicht mehr alles so leicht. Note: 4

Jakob Lemmer (bis 61.): Nicht viel ging über ihn und seine Seite. Und wenn, dann kam nicht viel bei raus. Deutlicher Leistungsabfall zur Vorwoche. Note: 4

Dynamo-Coach Markus Anfang entnervt: "Frisst einen zwangsläufig auf!"
Dynamo Dresden Dynamo-Coach Markus Anfang entnervt: "Frisst einen zwangsläufig auf!"

Stefan Kutschke (bis 67.): Ein guter Kopfball (39.) und eine gute Vorlage (45.), sonst war vom Ur-Dresdner und Dynamo-Kapitän im Derby offensiv nichts zu sehen. Note: 4

Tom Zimmerschied (bis 78.): Wenn was lief, dann über ihn. Setzte sich immer wieder gut über die Außenbahn durch. Doch dann kam zu wenig, außer. Pässe und Flanken saßen nicht. Note: 3

Ahmet Arslan (ab 46.): War nach seiner Einwechslung nicht unbedingt auffällig, aber trotzdem hatte er häufiger mal eine gute Idee. Note: 3

Lucas Cueto (ab 61.): Brachte noch einmal Schwung und die Vorlage zum 1:2. Wenn er in der 88. Minute auch noch trifft, wird er zum kleinen Derbyhelden. Note: 3

Robin Meißner (ab 67.): -

Dennis Borkowski (ab 78.): -

Tom Berger (ab 78.): -

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: