Sondertrikots verboten? SV Darmstadt 98 schickt Fans in den April

Darmstadt - Es war eine schöne Idee, aus der nun leider nichts wird. Wegen einer einstweiligen Verfügung des kroatischen Fußballverbands HNS dürfen die Spieler des SV Darmstadt 98 am Ostersonntag nicht wie geplant in ihren Sondertrikots auflaufen.

Mit diesem Sondertrikot wollten Tobias Kempe und der SV Darmstadt 98 am Ostersonntag eigentlich gegen Fortuna Düsseldorf auflaufen.
Mit diesem Sondertrikot wollten Tobias Kempe und der SV Darmstadt 98 am Ostersonntag eigentlich gegen Fortuna Düsseldorf auflaufen.  © SV98

Die Trikots, mit denen die Lilien am 27. Spieltag der 2. Bundesliga im heimischen Stadion am Böllenfalltor gegen Fortuna Düsseldorf (4. April, 13.30 Uhr) eigentlich antreten wollten, sollten an ein legendäres Spiel vor 23 Jahren erinnern (TAG24 berichtete).

Am 12. April 1998 - ebenfalls ein Ostersonntag - hatten die Darmstädter als krasser Außenseiter beim Erzrivalen Kickers Offenbach im Spiel der Regionalliga Süd einen 0:2-Rückstand gedreht und 3:2 gewonnen.

Damals hatten die Lilien sehr auffällige Trikots mit großen weißen und blauen Karos getragen. Und genau daran sollte nun das Sondertrikot "Ostern 98" erinnern.

Jetzt das Problem: Die kroatische Nationalmannschaft tritt seit der wiedererlangten Unabhängig Kroatiens 1991 in roten und weißen Karos an, die an das Wappen des Landes angelehnt sind.

2009 meldete nun der HNS die Karo-Trikots als sogenannte IR-Marke an, was sie weltweit schützt.

Die kroatischen Nationalspieler in ihren typischen Karo-Trikots bejubeln das 1:0 im Nations-League-Spiel gegen Schweden im vergangenen Oktober.
Die kroatischen Nationalspieler in ihren typischen Karo-Trikots bejubeln das 1:0 im Nations-League-Spiel gegen Schweden im vergangenen Oktober.  © Darko Bandic/AP/dpa

2009 hat der kroatische Fußballverband die Karo-Trikots rechtlich schützen lassen

Und wegen der großen Ähnlichkeit zu den Sondertrikots der Lilien hat der HNS also die einstweilige Verfügung eingelegt und der SV98 daraufhin die Trikots zurückgezogen.

"Wir bedauern, dass wir diesen Schritt gehen müssen", sagte Geschäftsführer Martin Kowalewski zu dieser Entscheidung.

Man werde das Trikot auch nicht mehr zum Verkauf anbieten. "Im Gegenzug hat uns der HNS-Anwalt Ivo Aprilovic zugesichert, von weiteren Regressforderungen abzusehen."

Update, 20.21 Uhr: Alles nur ein Aprilscherz

Tja, da sind auch wir den Lilien auf den Leim gegangen. Denn bei dem angeblichen Verbot der Sondertrikots "Ostern 98" handelt es sich um einen Aprilscherz.

"Okay, okay. Einige haben es schnell durchschaut, andere etwas länger gebraucht", twitterte der Verein am Donnerstagabend. "Klassischer Fall von April, April. Wir freuen uns sehr auf den Sonntag, auf #SVDF95, auf die Sondertrikots!".

Clever gemacht, Jungs! Jetzt heißt es Daumen drücken, dass die Trikots gegen den Bundesliga-Absteiger aus Düsseldorf auch den gewünschten Erfolg bringen.

Titelfoto: SV98

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0