Großartige Geste! Bundesliga-Star erfüllt blindem Surfer einen Lebenstraum

Hoffenheim - Ben Neumann (18) muss in seinem Leben mit dem heftigen Schicksalsschlag umgehen, dass er in den vergangenen Jahren sukzessive sein Augenlicht komplett verloren hat. Ein Bundesliga-Star sorgt jetzt dafür, dass sich ein ganz großer Traum des jungen Mannes erfüllt.

Ben Neumann (18, Foto) darf mit seinen Teamkollegen dank der Spende von Bundesliga-Star Grischa Prömel (28) zur Para-Surf-WM reisen.
Ben Neumann (18, Foto) darf mit seinen Teamkollegen dank der Spende von Bundesliga-Star Grischa Prömel (28) zur Para-Surf-WM reisen.  © IMAGO / Marc John

Denn Grischa Prömel (28) spendet für die Teilnahme an der Para-Surf-WM, die vom 5. bis zum 11. November in Huntington Beach, Kalifornien, steigt.

"Für mich war dann schnell klar, dass ich Ben unterstützen möchte. Da der Verband leider keine finanzielle Hilfe erhält, war es mir ein Anliegen, das Team zu unterstützen, damit sie ihrer Leidenschaft beim größten Wettbewerb ihrer Disziplin nachgehen können", sagt der Profi der TSG Hoffenheim dem SID.

Auf Social Media sei der Mittelfeldspieler auf die Spendenaktion aufmerksam geworden. Der Deutsche Wellenreitverband hatte auf der beliebten Plattform GoFundMe die Kampagne ins Leben gerufen.

Böllerwerfer von Augsburg werden bei der TSG Hoffenheim für immer verbannt!
TSG 1899 Hoffenheim Böllerwerfer von Augsburg werden bei der TSG Hoffenheim für immer verbannt!

"Ben hat meinen größten Respekt. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es ist, blind zu surfen. Das ist eine unglaubliche Leistung - ich war richtig fasziniert, als ich die Aufnahmen von seinen Surf-Sessions gesehen habe", so Prömel.

Grischa Prömel selbst verbrachte früher jeden Ferien-Sommer auf dem Surfbrett

Der Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim surfte als Jugendlicher, aber auch heute noch mit großer Leidenschaft.
Der Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim surfte als Jugendlicher, aber auch heute noch mit großer Leidenschaft.  © Andreas Gora/dpa

Die Höhe seiner Spende ist nicht bekannt, doch bislang sind von angestrebten 8000 Euro offiziell 6319 Euro zusammengekommen.

Die Spende des Hoffenheim-Stars soll nun so hoch sein, dass die Fahrt zur WM ermöglicht wurde. Neben Ben gehören noch neun weitere Athleten zum Team, das dank Prömel zur WM fährt.

In dem Aufruf hatte der Verband erklärt, dass das Geld für Start- und Klassifizierungsgebühren, die Anreise nach Los Angeles, die barrierefreie Teamunterkunft, ein Mietauto, einheitliche Teamkleidung und die Verpflegung genutzt wird.

Hoffenheim-Juwel Moerstedt schnuppert bei den Profis rein!
TSG 1899 Hoffenheim Hoffenheim-Juwel Moerstedt schnuppert bei den Profis rein!

Prömel selbst liebt das Surfen und verbrachte früher seine Ferien mit seinen Eltern und den beiden Brüdern Lasse und Paul immer auf dem Brett am Meer.

Mit Abitur in der Tasche und dem Studium vor Augen wollte er im Mai 2013 eigentlich "nur" in der 3. Liga bei den Stuttgarter Kickers spielen, doch dann rief ihn der jetzige Bundestrainer Julian Nagelsmann (36) an und überzeugte ihn, zur darauffolgenden Saison in die U19 zur TSG Hoffenheim zu wechseln.

Der Rest ist bekannt, der Mittelfeldspieler startete seine Karriere, die dann steil nach oben ging und ihn schließlich über die Stationen Karlsruher SC und Union Berlin im vergangenen Sommer zurück nach Hoffenheim führte.

Titelfoto: Bildmontage: IMAGO / Marc John, Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema TSG 1899 Hoffenheim: