Imposanter Auftritt: Tennis-Star lässt auf Met Gala die Baby-Bombe platzen!

New York (USA) - Seit Februar war es mächtig ruhig geworden um Tennis-Weltstar Serena Williams (41), doch am Montag legte sie ein Comeback auf öffentlicher Bühne hin, das nicht eindrucksvoller hätte sein können.

Serena Williams (41, r.) und Ehemann Alexis Ohanian (40) erwarten wieder Nachwuchs.
Serena Williams (41, r.) und Ehemann Alexis Ohanian (40) erwarten wieder Nachwuchs.  © IMAGO / UPI Photo

Die US-Amerikanerin imponierte bei der beliebten "Met Gala" in New York nicht nur mit ihrem außergewöhnlichen Outfit, sondern ließ zeitgleich auch noch die Baby-Bombe platzen.

Denn die 23-fache Grand-Slam-Siegerin ist wieder schwanger! Gemeinsam mit ihrem Mann Alexis Ohanian (40) erwartet sie zum zweiten Mal Nachwuchs. Die beiden haben bereits Tochter Alexis Olympia Ohanian Jr. (5), die am 1. September 2017 zur Welt kam.

Neben ihrem Auftritt bei der Gala, bei der jeder ihren wunderschönen Bauch begutachten konnte, verkündete Williams die News natürlich auch in den sozialen Medien.

Verschwundene Tennis-Schönheit sendet Lebenszeichen und lüftet Geheimnis!
Tennis Verschwundene Tennis-Schönheit sendet Lebenszeichen und lüftet Geheimnis!

"Ich war so aufgeregt, als Anna Wintour uns drei zur Met Gala eingeladen hat", schrieb sie auf Instagram.

Auf einem der fünf Bilder, das sie dazu postete, umhüllt sie ihren Bauch mit beiden Händen. Die erste Aufnahme zeigt sie Hand in Hand mit ihrem Ehemann. Die beiden heirateten kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes im November 2017.

Fast exakt fünf Jahre nach der Geburt ihrer Tochter hatte Serena Williams am 2. September 2022 bei den US Open ihre so erfolgreiche Laufbahn beendet.

Serena Williams wäre nach der Geburt ihres ersten Kindes fast gestorben

Am 2. September 2022 hatte Serena Williams ihre Karriere bei den US Open beendet.
Am 2. September 2022 hatte Serena Williams ihre Karriere bei den US Open beendet.  © IMAGO / USA TODAY Network

Dass sie das Unternehmen Baby noch einmal gemeinsam mit ihrem Mann wagt, zeugt von großer Stärke.

Denn nach der Geburt von Alexis Olympia wäre die US-Amerikanerin fast gestorben. Rund zehn Monate nach dem eigentlich freudigen Ereignis enthüllte sie im Juli 2018, dass sie dem Tod nur knapp entging.

So musste sie nach dem Kaiserschnitt mehrfach operiert werden, da sich Blutgerinnsel in ihrem Körper gebildet hatten, unter anderem in Lunge und Unterleib.

Ausgerechnet zu Wimbledon! Tennis-Star erstmals Mama
Tennis Ausgerechnet zu Wimbledon! Tennis-Star erstmals Mama

Daraufhin setzten die Ärzte ihr einen Filter in die Venen ein. Nicht einmal ein halbes Jahr nach den dramatischen Ereignissen feierte sie im März 2019 ihr Comeback beim Turnier in Indian Wells, jagte danach aber anschließend vergeblich den 24. Grand-Slam-Titel.

Bei ihrem Karriereende im vergangenen September ließ sie kurze Zeit später offen, ob sie noch einmal auf die Tennis-Bühne zurückkehrt. Man darf gespannt sein, denn bei dieser Frau ist nichts unmöglich.

Titelfoto: IMAGO / UPI Photo

Mehr zum Thema Tennis: