Tennis-Masters unterbrochen: Klima-Aktivisten verteilen Konfetti auf den Plätzen!

Rom (Italien) - Skurrile Szenen bei den Tennis-Masters in Rom: Umweltaktivisten stürmten die Courts des Foro Italico und sorgen mit einer ungewöhnlichen Protestaktion für lange Unterbrechungen.

Klima-Aktivisten verschafften sich Zutritt auf die Tennis-Courts des römischen Foro Italico.
Klima-Aktivisten verschafften sich Zutritt auf die Tennis-Courts des römischen Foro Italico.  © Bildmontage: FILIPPO MONTEFORTE / AFP; TIZIANA FABI / AFP

Fast eine Stunde mussten Madison Keys (29) und Sorana Cirstea (34) ausharren, ehe sie ihr Tennis-Match fortsetzen konnten.

Zwei Klima-Aktivisten in orangen Warnwesten hatten sich unbefugt Zutritt zu zwei der Sandplätze verschafft und verstreuten in Nähe des Netzes Konfetti.

Die kreative Protestaktion sorgte für wenig Gegenliebe bei Zuschauern und Funktionären - die lauthals Buhrufe anstimmten.

Verschwundene Tennis-Schönheit sendet Lebenszeichen und lüftet Geheimnis!
Tennis Verschwundene Tennis-Schönheit sendet Lebenszeichen und lüftet Geheimnis!

Schnell eilte Security auf das Feld und schleppte die beiden Aktivisten vom Geläuf.

Nur blöd: Die winzigen Konfettischnipsel aus dem feinen Sand zu entfernen, war ein mühsamer Akt und dauerte eine gute Ewigkeit.

Kurios: Kurz nach dem ersten Konfetti-Überfall ereignete sich ein zweiter!

Auch das Herrendoppel zwischen Édouard Roger-Vasselin (40) und Santiago González (41) und Marcelo Arévalo (33) und Mate Pavic (30) mussten aufgrund identischer Zwischenfälle unterbrochen werden.

Titelfoto: Bildmontage: FILIPPO MONTEFORTE / AFP; TIZIANA FABI / AFP

Mehr zum Thema Tennis: