Frohling fraglich! DSC braucht im Cup-Rückspiel 2. Sieg gegen Neuchatel

Dresden - "Es ist eine vernünftige Ausgangslage, aber wir sind noch nicht durch", hatte DSC-Chefcoach Alex Waibl (55) nach dem hart erkämpften 3:2-Auswärtssieg im CEV-Cup-Hinspiel bei Viteos Neuchatel UC gesagt. Am heutigen Mittwochabend um 19 Uhr steigt das Rückspiel in der Margon Arena, fällt die Entscheidung, wer ins Viertelfinale einzieht.

Die Dresdnerinnen um Kapitänin Jennifer Janiska (29, 2.v.l.) erwartet im Rückspiel erneut eine schwere Aufgabe.
Die Dresdnerinnen um Kapitänin Jennifer Janiska (29, 2.v.l.) erwartet im Rückspiel erneut eine schwere Aufgabe.  © Lutz Hentschel

"Es wird nicht einfacher", ist Waibl trotz des Heimvorteils überzeugt.

"Neuchatel ist eine gute Mannschaft mit einem brutal starken Aufschlag. Damit wir punkten können, müssen wir gut annehmen. Zuletzt haben wir immer bissel gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Wir müssen versuchen, von Anfang an präsenter zu sein."

Beim Hinspiel in der Schweiz stellten die beiden US-Angreiferinnen Tiata Scambray (28, 22 Punkte) und Madeleine Haynes (25, 21 Punkte) das Waibl-Team vor große Probleme.

Bundestrainer Waibl kämpft mit Problemen: Eine Spielerin sagt "Tschüss", eine ist verletzt
DSC Volleyball Bundestrainer Waibl kämpft mit Problemen: Eine Spielerin sagt "Tschüss", eine ist verletzt

Am Wochenende gingen beide Mannschaften erneut über fünf Sätze. Neuchatel gewann im nationalen Pokalwettbewerb mit 3:2 gegen Schaffhausen, der DSC verlor in Suhl mit 2:3.

Der DSC muss auch das Rückspiel im CEV-Cup gewinnen

Grace Frohling (22, r.) in der ersten CEV-Cup-Runde im Angriff gegen Gran Canarias Sulian Caridad Matienzo Linares (29). Kann die DSC-Topscorerin am Mittwoch auflaufen?
Grace Frohling (22, r.) in der ersten CEV-Cup-Runde im Angriff gegen Gran Canarias Sulian Caridad Matienzo Linares (29). Kann die DSC-Topscorerin am Mittwoch auflaufen?  © Lutz Hentschel

Beim Ost-Duell knickte Dresdens Topscorerin Grace Frohling (22) im ersten Satz um, stand nach einer Behandlung aber ab dem zweiten Satz wieder auf dem Feld. Nach dem Spiel war der Fuß geschwollen.

Auf die Frage, wie es am heutigen Mittwoch mit Frohlings Einsatz aussieht, sagte Waibl: "Wir hoffen, dass sie spielen kann."

Um das Viertelfinale zu erreichen, muss der DSC erneut gewinnen. Bei einer 2:3-Niederlage würde die Entscheidung im Golden Set fallen. Siegt Neuchatel 3:0 oder 3:1, steht der Schweizer Meister in der nächsten Runde.

DSC angelt sich Nationalspielerin: Darum sorgt Marta Levinska für ein Novum
DSC Volleyball DSC angelt sich Nationalspielerin: Darum sorgt Marta Levinska für ein Novum

In dieser Saison haben die Dresdnerinnen bisher alle fünf Europacup-Spiele gewonnen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema DSC Volleyball: