Hat dieser Bundesliga-Klub bei Steuern und Sozialabgaben betrogen?

Potsdam - Sportlich führte der Weg der Bundesliga-Volleyballerinnen des SC Potsdam in den vergangenen Jahren steil nach oben. Doch hat der Klub beim Angriff auf die Titel betrogen? Ein möglicher Skandal erschüttert den Klub eineinhalb Monate vor dem Saisonstart.

Die Freude im November war groß, als der SC Potsdam erstmals den Supercup gewann. Hat die Abteilung auf dem Weg zum Erfolg aber betrogen?
Die Freude im November war groß, als der SC Potsdam erstmals den Supercup gewann. Hat die Abteilung auf dem Weg zum Erfolg aber betrogen?  © IMAGO / Beautiful Sports

Am Luftschiffhafen herrscht seit einigen Wochen Aufregung. Denn laut RBB und Märkischer Allgemeiner besteht der Verdacht der Steuerhinterziehung und des Sozialabgabenbetrugs beim zweimaligen Vizemeister und Supercup-Sieger.

Hinter dem möglichen Skandal soll ein erbitterter Streit zwischen Präsidium und Vorstand des Vereins toben.

Das Gremium um Präsident Andreas Klemund habe einen Rechtsanwalt damit beauftragt, die Bezahlung von Spielerinnen und Staff der Bundesligamannschaft zu prüfen.

Sogar Opa Zickler guckte zu: Das war alles bei Dynamos Trainingsauftakt los
Dynamo Dresden Sogar Opa Zickler guckte zu: Das war alles bei Dynamos Trainingsauftakt los

Laut seiner Darstellung hat die Volleyball-Abteilung gegen steuer- und sozialversicherungsrechtliche Vorschriften verstoßen. Es sollen Steuern hinterzogen, Sozialversicherungsbeiträge nicht sachgemäß abgeführt worden sein.

Der Vorstand des Klubs um den Vorsitzenden Peter Rieger ist empört über die öffentliche Bekanntmachung durch Klemund und widerspricht der Darstellung. "Vom Finanzamt und unserem Steuerberater wird das anders gesehen in vielen Fragen. Das müssen wir erst aufklären", sagte er dem RBB.

Vor dem möglichen Steuer-Skandal gab es schon Zoff um Ex-Kapitänin Laura Emonts

Zuletzt sorgte die Vertragsauflösung mit Kapitänin Laura Emonts (32) für Wirbel.
Zuletzt sorgte die Vertragsauflösung mit Kapitänin Laura Emonts (32) für Wirbel.  © IMAGO / Beautiful Sports

Rieger schließt eine weitere Zusammenarbeit mit dem Präsidenten nach diesem Vorgang aus. Aktuell ist unklar, wie es weitergeht, da laut RBB eine Präsidiumssitzung am Freitag keinen Beschluss fassen konnte, da nicht genügend Mitglieder anwesend waren.

Vor Bekanntwerden der Vorwürfe hatte bereits die kurzfristige Trennung von Spielführerin Laura Emonts (32) zu Misstönen und Empörung in der Szene geführt.

Die Nationalspielerin und der Klub gehen getrennte Wege, weil laut Verein unterschiedliche Meinungen über die Auslegung von Vertragsinhalten vorlagen. Mittlerweile hat sich die Angreiferin Konkurrent SSC Palmberg Schwerin angeschlossen.

Diagnose da! So schlimm hat es Ungarns Varga erwischt
Fußball-Europameisterschaft 2024 Diagnose da! So schlimm hat es Ungarns Varga erwischt

Potsdam verzeichnete nach dem zweiten Vizemeistertitel ohnehin einen großen Aderlass im Team. Von der Stammformation ist mit Mittelblockerin Anastasia Cekulaev (20) eine einzige Spielerin übrig geblieben, alle anderen verließen den Klub. Auch Erfolgstrainer Guillermo Hernandez (46) wechselte.

Ob der mögliche Skandal Auswirkungen auf die Erteilung der Lizenz haben wird, ist noch unklar.

Titelfoto: IMAGO / Beautiful Sports

Mehr zum Thema Volleyball: