Endlich! Er beendet den Medaillen-Fluch der deutschen Biathlon-Männer

Nové Město (Tschechien) - Benedikt Doll hat den Medaillenfluch der deutschen Biathlon-Männer beendet! Der 33-Jährige holte bei den Weltmeisterschaften in Nove Mesto im Einzel über 20 Kilometer nach einer starken Leistung Bronze.

Er hat es geschafft! Benedikt Doll (33) durfte sich am Mittwoch über Bronze freuen.
Er hat es geschafft! Benedikt Doll (33) durfte sich am Mittwoch über Bronze freuen.  © MICHAL CIZEK / AFP

1092 Tage hatten die DSV-Biathleten auf Edelmetall bei einem Großereignis warten müssen. Am Dienstag hatte bereits Janina Hettich-Walz (27) im Einzel der Frauen Silber für den Deutschen Skiverband (DSV) geholt.

"Es hat alles zusammengepasst. Ich bin unfassbar glücklich. Es hat richtig Spaß gemacht", sagte Doll in der ARD. Für den Routinier war es die sechste WM-Medaille, die zweite in einem Einzelrennen nach Gold im Sprint 2017.

Johannes Thingnes Bø (30) holte sich mit einem Schießfehler seinen 19. WM-Titel. Der 30-Jährige siegte in 45:49,0 Minuten klar vor seinem 35-jährigen Bruder Tarjei Bø (1/+58,9 Sekunden) und Doll, der nach einem Schießfehler 1:53,3 Minuten Rückstand hatte.

"Katastrophe": Biathlon-Stars erheben heftige Vorwürfe
Biathlon "Katastrophe": Biathlon-Stars erheben heftige Vorwürfe

Superstar Bø liegt nach seiner Titelverteidigung nur noch einen WM-Sieg hinter Legende Ole Einar Björndalen (50). Roman Rees (30), Johannes Kühn (32) und Philipp Horn (29) hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun.

DSV-Biathlet Benedikt Doll (32) leistete sich nur einen Schießfehler.
DSV-Biathlet Benedikt Doll (32) leistete sich nur einen Schießfehler.  © MICHAL CIZEK / AFP

Justus Strelow und Vanessa Voigt gehen in der Mixed-Staffel an den Start

Das DSV-Duo Justus Strelow (27, l.) und Vanessa Voigt (26) will in Tschechien wieder gemeinsam jubeln.
Das DSV-Duo Justus Strelow (27, l.) und Vanessa Voigt (26) will in Tschechien wieder gemeinsam jubeln.  © Marco BERTORELLO / AFP

Die bislang letzte Medaille für die deutschen Männer hatte 2021 Arnd Peiffer (36, Silber im Einzel) geholt. Der bislang letzte WM-Triumph ist gar fünf Jahre her, Peiffer siegte 2019 in Östersund.

Bei den vergangenen beiden Großereignissen holten die Männer keine Medaille.

Am Donnerstag (18 Uhr/ZDF und Eurosport) geht es mit der Single-Mixed-Staffel weiter. Der DSV hat Justus Strelow (27) und Vanessa Voigt (26), die zuletzt den Weltcup in Antholz gewonnen hatten, nominiert.

Voll ins Schwarze getroffen: Biathlon-Superstar gibt seiner Traumfrau das Jawort
Biathlon Voll ins Schwarze getroffen: Biathlon-Superstar gibt seiner Traumfrau das Jawort

Die Staffeln am Samstag und die Massenstarts am Sonntag beschließen die WM in Nové Město.

Titelfoto: MICHAL CIZEK / AFP

Mehr zum Thema Biathlon: