Ski-Ass Weidle ohne Punkte im Super-G, Shiffrin jagt Allzeit-Rekord

St. Moritz - Skirennfahrerin Kira Weidle (26) hat einen Tag nach ihrem dritten Rang in der Abfahrt die nächste Top-Platzierung in St. Moritz erwartungsgemäß verpasst.

Tor und Ziel verfehlt: Skirennfahrerin Kira Weidle (26) ist am Sonntag beim Abfahrtsrennen in St. Moritz ausgeschieden.
Tor und Ziel verfehlt: Skirennfahrerin Kira Weidle (26) ist am Sonntag beim Abfahrtsrennen in St. Moritz ausgeschieden.  © Fabrice COFFRINI / AFP

In ihrer schwächeren Speed-Disziplin fuhr die Starnbergerin im Super-G am Sonntag kurz vor dem Ziel an einem Tor vorbei und schied aus.

Zu diesem Zeitpunkt hatte die 26-Jährige bereits über eine Sekunde Rückstand auf Siegerin Mikaela Shiffrin (27) aus den USA.

Die Italienerin Elena Curtoni (31), die die erste Abfahrt am Freitag gewonnen hatte, belegte Rang zwei vor Romane Miradoli (28) aus Frankreich.

Er verlor den Kampf gegen den Krebs: Ski-Olympiasiegerin trauert um Bruder (†34)!
Ski Alpin Er verlor den Kampf gegen den Krebs: Ski-Olympiasiegerin trauert um Bruder (†34)!

Für Shiffrin war es nach dem Slalom-Doppelerfolg in Levi bereits der dritte Sieg in diesem Winter.

Die Ausnahmeathletin kommt mit ihrem 77. Weltcup-Triumph dem Allzeit-Rekord von Speed-Legende Lindsey Vonn (38) immer näher. Fünf Siege fehlen der 27-Jährigen noch, um in der ewigen Bestenliste mit ihrer Landsfrau gleichzuziehen.

Bei den Männern liegt der frühere schwedische Technikspezialist Ingemar Stenmark (66) mit 86 Weltcup-Siegen vorne.

Emma Aicher (19) verpasste als 33. die Punkteränge knapp, Katrin Hirtl-Stanggaßinger (24) verfehlte wie Weidle ein Tor und ging leer aus.

Für die Frauen geht es in den Speed-Disziplinen Mitte Januar im österreichischen St. Anton weiter. Die Weltmeisterschaften beginnen am 6. Februar in Frankreich.

Titelfoto: Fabrice COFFRINI / AFP

Mehr zum Thema Ski Alpin: