Mann bricht in Hotel ein: Als ihn ein Gast ertappt, rastet er aus

Stuttgart - Ein Mann soll in ein Stuttgarter Hotel eingebrochen und einen Gast mit einem Wasserkocher am Kopf verletzt haben.

Die Stuttgarter Justiz beschäftigt sich derzeit mit einem dreisten Hotel-Einbrecher. (Symbolbild)
Die Stuttgarter Justiz beschäftigt sich derzeit mit einem dreisten Hotel-Einbrecher. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa

Am gestrigen Dienstagabend nahmen die Beamten einen 47-Jährigen fest, der im Verdacht steht, in ein Hotelzimmer eingebrochen zu sein und einen Bewohner tätlich angegriffen zu haben.

Laut Angaben der Polizei schlug der Tatverdächtige gegen 20 Uhr eine Fensterscheibe in einem Hotel an der Straßburger Straße ein, ehe er in das Hotelzimmer stieg.

Doch der Einbrecher hatte Pech: Ein 60 Jahre alter Hotelgast ertappte ihn auf frischer Tat.

30 brennende Reifen und Wutbotschaft legen Bundesstraße lahm
Stuttgart Crime 30 brennende Reifen und Wutbotschaft legen Bundesstraße lahm

Der Tatverdächtige griff den Gast daraufhin mit einem Wasserkocher an und versuchte zudem, das Mobiltelefon des 60-Jährigen zu stehlen.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 47-Jährigen noch vor dem Hotel fest. Der litauische Staatsangehörige wurde am heutigen Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt.

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime: