Versuchtes Tötungsdelikt in Stuttgart: Polizei nimmt junges Trio fest

Stuttgart - Die Polizei hat drei junge Erwachsene festgenommen, die als Tatverdächtige bei einem versuchten Tötungsdelikt in Stuttgart gelten.

Die Polizei nahm die drei jungen Erwachsenen fest und sicherte Beweismittel. (Symbolbild)
Die Polizei nahm die drei jungen Erwachsenen fest und sicherte Beweismittel. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie das Stuttgarter Präsidium gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft am Donnerstagnachmittag mitteilte, wurden die 18, 24 und 27 Jahre alten Deutschen am Mittwoch in Stuttgart und Böblingen festgenommen. Außerdem wurden Beweismittel gesichert, die jetzt ausgewertet werden.

Sie werden verdächtigt, am 24. Februar im Wohngebiet Fasanenhof einen 45-Jährigen und dessen Söhne im Alter von 19 und 20 Jahren angegriffen und zum Teil schwer verletzt zu haben.

Der 45-Jährige traf an diesem Tag gegen 17.20 Uhr auf die drei ihm bekannten Tatverdächtigen, die sofort auf ihn einschlugen. Als seine beiden Söhne dazu stießen, wurden auch sie angegriffen.

Alle wurden dabei erheblich verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser, die Tatverdächtigen flüchteten zunächst unerkannt.

Umfangreiche und intensiv geführte Ermittlungen führten auf ihre Spur. Die Ermittlungen dauern an.

Das Trio sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0