Essen kochen läuft völlig aus dem Ruder: Rentnerin stirbt!

Stuttgart - Eine Seniorin (†80) verstarb am Donnerstagmittag während eines Löscheinsatzes in Stuttgart.

Mithilfe einer Löschleiter verschaffte sich die Feuerwehr eine bessere Sicht.
Mithilfe einer Löschleiter verschaffte sich die Feuerwehr eine bessere Sicht.  © 7aktuell.de | Kevin Lermer

Gegen 13.15 Uhr rückte die Feuerwehr Stuttgart zu einem Pflegeheim in der Kirchheimer Straße aus. Zuvor hatten mehrere Anwohner den Rauchmelder gehört und den Hausmeister verständigt.

In der betroffenen Wohnung einer 80-Jährigen kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr fand die Bewohnerin leblos in der Küche liegend. Trotz Reanimationsmaßnahmen starb die Seniorin noch vor Ort.

Stuttgart: Einfamilienhaus brennt: 70 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen
Stuttgart Feuerwehreinsatz Einfamilienhaus brennt: 70 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen

Laut aktuellen Erkenntnissen der Polizei soll ein angebranntes Essen die Ursache gewesen sein.

Der Notruf am Donnerstagmittag hatte für ein Großaufgebot der Einsatzkräfte gesorgt.
Der Notruf am Donnerstagmittag hatte für ein Großaufgebot der Einsatzkräfte gesorgt.  © 7aktuell.de | Kevin Lermer

Ob die Frau infolge einer Rauchvergiftung verstarb oder andere medizinische Ursachen todesursächlich waren, sollen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Titelfoto: 7aktuell.de | Kevin Lermer

Mehr zum Thema Stuttgart Feuerwehreinsatz: