Ex-Bordell Chef im Knast, nun ist das "Paradise" pleite

Esslingen - Der ehemalige Chef sitzt im Knast, nun ist das Bordell "Paradise" in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) insolvent.

Jürgen Rudloff (rechts) wurde Anfang 2019 zu fünf Jahren Haft verurteilt. (Bildmontage)
Jürgen Rudloff (rechts) wurde Anfang 2019 zu fünf Jahren Haft verurteilt. (Bildmontage)  © Montage: dpa, Sebastian Gollnow/dpa

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, wurde vom Amtsgericht Esslingen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens bekannt gegeben. Demnach wurde ein Anwalt als Insolvenzverwalter eingesetzt.

Bereits Mitte März hatten diverse Bordelle in und um Stuttgart gegenüber TAG24 über stark rückläufige Kundschaft im Zuge der Coronavirus-Krise geklagt. 

Mittlerweile ist das Anschaffen ganz untersagt.

Das Großbordell "Paradise" war in der Vergangenheit vor allem durch den ehemaligen Chef Jürgen Rudloff in die Schlagzeilen geraten. Er galt als schillernde Figur in Stuttgart, trat gerne auch im Fernsehen auf. Wenige Monate vor seiner Verhaftung war er noch bei Günther Jauch zu Gast.

Das Landgericht Stuttgart sprach ihn im Februar 2019 der Beihilfe zum Menschenhandel, der Zuhälterei und des Betrugs schuldig - und verurteilte ihn zu fünf Jahren Haft.

Sein Presse- und Marketingchef bekam eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten, sein Steuerberater kam mit einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten davon.

Titelfoto: Montage: dpa, Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0