Hurrikan "Ian" zerstört Luxusautos: Nagelneuer McLaren P1 säuft ab und landet auf dem Klo

Naples (Florida/USA) - Soeben wütete Tropensturm "Ian" im Süden der USA, verwüstete ganze Landstriche und forderte mindestens zwölf Menschenleben. Der Schaden geht wohl in die Milliarden. Auch Supercar-Enthusiast Ernie gehört zu den Hurrikan-Opfern: Zwei seiner sehr hochwertigen Luxus-Autos wurden von den Fluten weggespült.

Hurrikan "Ian" hat in Florida gewütet und diesen McLaren P1 aus seiner Garage gerissen.
Hurrikan "Ian" hat in Florida gewütet und diesen McLaren P1 aus seiner Garage gerissen.  © Instagram/lambo9286

Erst vor wenigen Wochen hat sich Autofan Ernie ein neues Spielzeug gegönnt: Einen gelben McLaren P1 (Neupreis: 1,1 Millionen Euro, Topspeed: 350 Km/h). Das Auto ist dem Mann aus der Stadt Naples in Süd-Florida bereits jetzt sehr ans Herz gewachsen. Regelmäßig teilte er Bilder "seines P1" auf den sozialen Netzwerken.

Doch was Ernie am Donnerstag postete, machte auch viele seiner rund eine Million Instagram-Follower sehr betroffen, berichtet New York Post. Denn der gelbe McLaren ist jetzt Schrott - von den Wassermassen weggespült. Dabei war der Supersportwagen natürlich sicher untergestellt. "Das Auto fuhr durch die Garage", erklärt Ernie.

Offenbar haben die starken Regenfälle in Folge des Hurrikans das Garagentor einfach hinfort gerissen. Das Auto wurde weggespült und komplett unter Wasser gesetzt. Auch davon teilte Ernie ein Bild.

Höchste Zeit für Winterreifen am Auto: Wann es ohne sie Strafen gibt
Auto Höchste Zeit für Winterreifen am Auto: Wann es ohne sie Strafen gibt

Am nächsten Tag begannen die Aufräumarbeiten und das Ausmaß der Katastrophe wurde deutlich.

Wasser in der Garage! Kurz danach rissen die unbarmherzigen Kräfte der Natur das Garagentor weg und spülten zwei hochwertige Luxus-Autos in ihr Verderben.
Wasser in der Garage! Kurz danach rissen die unbarmherzigen Kräfte der Natur das Garagentor weg und spülten zwei hochwertige Luxus-Autos in ihr Verderben.  © Instagram/lambo9286
Das Schicksal des gelben McLaren P1 macht viele Menschen einfach nur betroffen. Das Auto wurde nur 375 Mal gebaut.
Das Schicksal des gelben McLaren P1 macht viele Menschen einfach nur betroffen. Das Auto wurde nur 375 Mal gebaut.  © Instagram/lambo9286
Schließlich landete der McLaren P1 auf einer Toilettenschüssel.
Schließlich landete der McLaren P1 auf einer Toilettenschüssel.  © Instagram/lambo9286
Auch Ernies Rolls-Royce Wraith (Neupreis rund 300.000 Euro, rechts) hat nun ungewisse Zeiten vor sich.
Auch Ernies Rolls-Royce Wraith (Neupreis rund 300.000 Euro, rechts) hat nun ungewisse Zeiten vor sich.  © Instagram/lambo9286

Großes Mitgefühl für Ernie unter Followern

Ernies P1 wurde in den Garten gespült und blieb dort an einer Toiletten-Schüssel hängen. Den Bildern nach zu urteilen wurden wohl die empfindliche Carbon-Karosserie und die sündhaft teuren Magnesium-Felgen stark beschädigt. Das Auto sei jetzt ein Fall für die Versicherung, spekulieren die User auf Instagram.

In Amerika ist es häufig üblich, dass Versicherungen auch Naturkatastrophen, wie Hurrikan "Ian", abdecken.

Besonders bitter: Ernies Hauptfahrzeug, ein weißer Rolls-Royce Wraith (mehr als 600 PS), ist nun ebenfalls hinüber. Auch dieser Wagen blieb von der Flut nicht verschont und muss wohl aufwendig repariert werden.

In den sozialen Medien ist die Anteilnahme am Schicksal der beiden exotischen Autos sehr hoch. "Das tut mehr weh als alles, was ich je in meinem Leben gesehen habe.... ", kommentierte ein User den Original-Post.

"Ich bin froh, dass ihr alle in Sicherheit seid... aber ich bin mir sicher, dass es weh tut, diese Schönheiten so zu sehen... sie gehören noch nicht einmal mir, aber ich bin emotional."

Auf Instagram haben Ernies Autos bereits 1,1 Millionen Follower

Glück im Unglück: Ernie nennt noch einen himmelblauen Lamborghini Aventatdor sein Eigen und muss deswegen wohl nicht auf einen fahrbaren Untersatz verzichten.

Titelfoto: Montage: Instagram/lambo9286

Mehr zum Thema Auto: