Erling Haaland ist neuer Barbaren-König in "Clash of Clans"!

Manchester - Fußballprofi Erling Haaland (23) ist derzeit nicht nur "bester Angreifer" in der englischen Premier League, sondern auch im beliebten Mobile-Game "Clash of Clans".

Top-Stürmer Erling Haaland (23) kooperiert nun mit dem Videospiel "Clash of Clans". (Archivbild)
Top-Stürmer Erling Haaland (23) kooperiert nun mit dem Videospiel "Clash of Clans". (Archivbild)  © Rui Vieira/AP/dpa

Seit dem Start der neuen Saison am Mittwoch ist der norwegische Stürmer-Star in der Rolle des "Barbaren-Königs" Teil ihres Spiels, teilte Entwickler "Supercell" mit.

Mit zwei Milliarden Downloads gehört das Strategiespiel zu den erfolgreichsten Videospielen aller Zeiten. Die Zocker haben nun die Möglichkeit, mit einem animierten Haaland die Basen gegnerischer Spieler anzugreifen und zu zerstören.

Im Spiel selbst trägt der Angreifer von Manchester City dabei natürlich seine typische Wikinger-Frisur.

Wir haben uns durch die Kampagne von "The Final Shape" gekämpft! Hier sind unsere Eindrücke
Gaming Wir haben uns durch die Kampagne von "The Final Shape" gekämpft! Hier sind unsere Eindrücke

Die Partnerschaft zwischen dem finnischen Entwicklerstudio und dem Champions-League-Sieger von 2023 kommt dabei nicht von irgendwoher. "Ich bin schon lange ein großer Fan des Spiels und weiß alles darüber, daher ist es wirklich cool, als In-Game-Charakter aufzutreten", so Haaland.

Wirklich cool war auch sein Auftritt im ersten Ankündigungsvideo auf dem YouTube-Kanal des Spiels: Nachdem sich ein Portal direkt ins Wohnzimmer des echten Haalands gebildet hatte, stürzt er sich in die Spielwelt und tritt erst mal eine Bombe per Volleyschuss in eine gut bewachte Festung.

Dem Original sehr nah: So sieht Haalands Charakter im Spiel aus.
Dem Original sehr nah: So sieht Haalands Charakter im Spiel aus.  © Supercell

Auch seitens "Supercell" spricht man in höchsten Tönen über den Torjäger. "Als wir hörten, dass Erling Haaland ein Fan unseres Spiels ist und mit uns zusammenarbeiten wollte, war das wirklich ein Traumszenario. Unser Team hat alles getan, um ihn, einen der besten Athleten der Welt, in die Welt des Spiels zu holen, damit unsere Spieler einen ganz besonderen Moment genießen können", freute sich Geschäftsführer Stuart McGaw.

Titelfoto: Bildmontage: Rui Vieira/AP/dpa, Supercell

Mehr zum Thema Gaming: