Ann-Kathrin Götze: So dramatisch war die Geburt von Sohn Rome

Dortmund - Ann-Kathrin Götze (30) und ihr Mann Mario (28) sind vor einigen Wochen Eltern des kleinen Rome geworden. Doch die Geburt lief alles andere als unproblematisch ab, wie die Influencerin jetzt enthüllt hat.

Ann-Kathrin Götze (30) ist vor wenigen Wochen zum ersten Mal Mutter geworden.
Ann-Kathrin Götze (30) ist vor wenigen Wochen zum ersten Mal Mutter geworden.  © instagram.com/annkathringotze/

Der kleine Rome erblickte sieben Wochen früher als geplant das Licht der Welt. 

Das führte zu einigen Komplikationen, wie die frisch gebackene Mutter jetzt in ihrer Instagram-Story enthüllte.

In einer Fragerunde stellte sich die 30-Jährige ihren Fans und gab intime Einblicke in ihr Privatleben. 

Ihren Mann Mario lernte die Bademoden-Designerin 2012 bei einem Abendessen mit gemeinsamen Freunden kennen. Und der Profi-Fußballer war es auch, der auf den ungewöhnlichen Vornamen ihres Nachwuchses kam.

Doch bevor das Paar ihren kleinen Jungen das erste Mal in den Armen halten konnten, mussten beide bangen: "Ich hatte einen Notkaiserschnitt, weil Rome in meinem Bauch Probleme bekam und er in der Beckenendlage lag", berichtet Götze.

Ein Glück, dass ihr Mario trotz Corona-Pandemie ins Krankenhaus durfte und ihr während der Geburt beistand: "Wir hatten wirklich Glück. Ich glaube, ohne ihn hätte ich es nicht geschafft."

Ann-Kathrin und Mario Götze: Sohn Rome kam per Notkaiserschnitt zur Welt

Ann-Kathrin und Mario Götze (28) gehen voll in ihrer neuen Rolle als Eltern auf.
Ann-Kathrin und Mario Götze (28) gehen voll in ihrer neuen Rolle als Eltern auf.  © instagram.com/annkathringotze/

Inzwischen geht es Mutter und Kind bestens und Ann-Kathrin und Mario genießen ihr neues Familienglück in vollen Zügen. Ein Kindermädchen kommt für die Eltern daher erstmal nicht infrage: "Am Anfang möchte ich wirklich keine Nanny für ihn, er ist noch so klein."

Erst wenn Rome etwas älter ist, will das Paar noch einmal darüber beratschlagen.

Derzeit ist die Spielerfrau aber erstmal mit ihren Mutter-Pflichten beschäftigt. Noch stillt sie den Säugling, pumpt aber auch schon Milch ab, damit auch Papa Mario das Füttern ab und an übernehmen kann.

"Ich schätze in einem Monat werden wir dann aber auf Pre-Milch umsteigen", berichtet sie ihren Followern.

Es wirkt so, als würden die Götzes in ihrer neuen Rolle als Eltern vollkommen aufgehen!

Titelfoto: instagram.com/annkathringotze/

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0