Vodafone down: Bundesweit umfangreiche Störungen, jetzt ist der Grund bekannt

Düsseldorf - Bundesweit kommt es bei Vodafone-Kunden derzeit zu Störungen und Ausfällen.

Die Vodafone-Zentrale in Düsseldorf.
Die Vodafone-Zentrale in Düsseldorf.  © Federico Gambarini/dpa

"Aktuell kommt es überregional zu Ausfällen bei der Nutzung der Mobilen Daten 4G/LTE Wir arbeiten intensiv an einer Lösung", teilte das Unternehmen am Montagnachmittag bei Twitter mit.

User berichten von umfangreichen Störungen, die unter anderem das Internet, Mobilfunk- und Festnetz sowie die Mailboxanwahl betreffen.

Bei manchen Nutzern "geht gar nichts" mehr, geht aus mehreren Kommentaren hervor.

Überregional sei es "zu massiven Einschränkungen bei der Nutzung der mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G" gekommen, heißt es auf der Webseite von Vodafone.

Eine Ursache nannte der Mobilfunk-Betreiber nicht.

Das Portal allestörungen.de registrierte inzwischen fast 120.000 Störungsmeldungen von Nutzern, Tendenz steigend. Die Meldungen kommen aus nahezu allen Regionen und Großstädten Deutschlands. Unter anderem sind Berlin, Frankfurt am Main, Leipzig, München, Stuttgart, Köln und Düsseldorf betroffen.

Inzwischen melden weitere Mobilfunkanbieter Störungen.

So sind auch die Telekom, Mobilcom, 1&1 und O2 von den Problemen mit dem Netz betroffen.

Vodafone-Kunden sind von den umfangreichen Störungen betroffen.
Vodafone-Kunden sind von den umfangreichen Störungen betroffen.  © Screenshot Twitter/Vodafone

Update, 16.24 Uhr: Telekom und Telefónica (O2) melden stabile Netze

Die Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland (O2) teilten mittlerweile mit, dass ihre ihre Netze stabil seien.

"Ein Fehler in unserem Netz liegt nicht vor", betonte ein Telekom-Sprecher. Bei Telefónica Deutschland hieß es: "Unser O2 Netz funktioniert einwandfrei." Telefonate ins Vodafone-Netz seien aber vorübergehend nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Update, 17.04 Uhr: Auch Klarmobil, Freenet, Arcor, Aldi Talk und Osnatel betroffen

Inzwischen liegen auch Störmeldungen für die Anbieter Klarmobil, Freenet, Arcor, Aldi Talk und Osnatel vor.

Update, 17.16 Uhr: Störungen bei WhatsApp

Laut allestörungen.de gibt es seit etwa 14 Uhr technische Probleme auch bei WhatsApp. Demnach können die Nutzer vor allem keine Nachrichten senden oder empfangen.

Update, 17.30 Uhr: Thüringer Netkom möglicherweise auch betroffen

Internetprobleme sowie Störungen bei Telefonie haben inzwischen auch Kunden der Thüringer Netkom. Die am häufigsten gemeldete Standorte sind: Weimar, Leipzig, Erfurt, Gransee, Herne, Frankfurt am Main, Saalfeld und Bad Langensalza.

Update, 17.37 Uhr: Möglicherweise Störung bei PayPal

Seit 14 Uhr häufen sich auch die Störungsmeldungen beim Online-Bezahlsystem PayPal. Nutzer haben vor allem Probleme, sich einzuloggen.

Update, 17.52 Uhr: Probleme bei Hay Day

Nutzerberichte bei allestörungen.de deuten darauf hin, dass offenbar auch Hay Day Probleme hat.

Update, 19.01 Uhr: 2000 Anschlüsse bei Telekom gestört

Nachdem Einbrecher in einer Betriebsstelle der Telekom Glasfaser- und Kupferkabel durchtrennt haben, sind rund 2000 Telefon- und Internetanschlüsse im Landkreis Prignitz gestört. Kunden müssten sich bis zum Dienstagmorgen auf weitere Störungen einstellen. Gebietsweise betroffen sind auch die Notrufnummern 110 und 112. Mehr dazu lest Ihr >>> hier.

Update, 19.22 Uhr: Vodafone nennt Grund für massive Netzprobleme

Grund für die massiven Störungen beim Mobilfunk-Betreiber Vodafone sei der Ausfall eines zentralen Steuerungselements für die Vodafone-Standorte in München, Frankfurt und Berlin gewesen. Dadurch konnten sich die betroffenen Kunden nicht ins Netz einbuchen und keine Datenverbindungen aufbauen.

Demnach trat die Störung um 13.50 Uhr auf. Ab 15.30 Uhr seien die betroffenen Kunden kontrolliert ins Netz gebracht worden. Ab 17 Uhr normalisierte sich die Situation. Die Technikexperten arbeiteten mit Hochdruck an der genauen Ursachenanalyse und der nachhaltigen Entstörung. Die Netzelemente würden in der kommenden Nacht und am Dienstag noch sehr genau beobachtet.

Vodafone bittet die betroffenen Mobilfunkkunden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Update, 20.52 Uhr: Vodafone meldet: Störung behoben!

Auf Twitter teilte Vodafone mit, dass die Störung behoben wurde. Wer noch Schwierigkeiten hat, soll sein Gerät neu starten.

Titelfoto: Montage: Screenshot Twitter/Vodafone, Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0