104-Jährige wohnt 102 Jahre im selben Haus: Nun soll es einen neuen Besitzer bekommen

Street - Fast ihr ganzes Leben hat Nancy Gifford, eine 104 Jahre alte Britin, im selben Haus verbracht - nun soll dieses neue Bewohner bekommen.

In diesem Haus lebte Nancy Gifford (104) 102 Jahre lang!
In diesem Haus lebte Nancy Gifford (104) 102 Jahre lang!  © Holland And Odam/PA Media/dpa

An ihrem 104. Geburtstag, den die Seniorin am Dienstag feierte, bot sie das Haus zum Verkauf an, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Sie selbst ist aus gesundheitlichen Gründen in ein Heim gezogen.

Während ihre Eltern vor mehr als 100 Jahren nur 200 Pfund für das Haus mit drei Schlafzimmern in dem englischen Dorf Street in der Grafschaft Somerset zahlten, will die Seniorin es nun für rund 170.000 Pfund (rund 193.800 Euro) verkaufen.

Der britischen Notenbank zufolge würde die Kaufkraft eines Pfundes im Jahr 1921 heute einem Wert von knapp 39 Pfund (rund 44 Euro) entsprechen.

Mexikanische Meth-Köche am anderen Ende der Welt geschnappt!
Aus aller Welt Mexikanische Meth-Köche am anderen Ende der Welt geschnappt!

Als die Britin vor 102 Jahren mit ihrer Familie im Alter von zwei Jahren einzog, waren die Küche, Toilette und der Waschbereich noch nicht überdacht.

Später, nach einigen Modernisierungen, wohnte sie mit ihrem Ehemann jahrzehntelang weiter in dem Haus und zog ihren Sohn auf, der das Aufwachsen dort im Gespräch mit der BBC als "fantastisch" beschrieb.

Nancy Gifford und ihr Mann Bert im Garten ihres Hauses.
Nancy Gifford und ihr Mann Bert im Garten ihres Hauses.  © Gifford Family/PA Media/dpa
Die Familie Gifford: Nancy Gifford (l.) mit ihrem Enkel Christopher (2.v.l.) und den Urenkeln Dylan (2.v.r.) und Abigail (r.).
Die Familie Gifford: Nancy Gifford (l.) mit ihrem Enkel Christopher (2.v.l.) und den Urenkeln Dylan (2.v.r.) und Abigail (r.).  © Gifford Family/PA Media/dpa

"Wir waren alle arm", sagte er mit Blick auf die Nachbarschaft. "Aber alle waren glücklich."

Titelfoto: Bildmontage: Holland And Odam/PA Media/dpa/Gifford Family/PA Media/dpa

Mehr zum Thema Aus aller Welt: