19-Jährige hat Probleme mit Riesenbrüsten, nun bittet sie um Hilfe

Bushey (England) - Für manche sind große Brüste ein Segen, doch für Vicky Rog (19) aus England sind sie die Hölle. Nun will sie endlich etwas gegen ihr ungewöhnliches Schicksal unternehmen.

Vicky Rog (19) leidet unter ihren großen Brüsten und möchte ihre J-Körbchen loswerden.
Vicky Rog (19) leidet unter ihren großen Brüsten und möchte ihre J-Körbchen loswerden.  © facebook.com/vicky.rog.5 und twitter.com/viicckkyx

Schon seit sie 13 Jahre alt ist, besucht die junge Britin regelmäßig Ärzte wegen ihrer immensen Oberweite. Mit 19 kommt sie nun auf eine Körbchengröße von 75 J - und sie sagt, dass sie sich deswegen furchtbar fühlt.

Ihr restlicher Körper fällt vergleichsweise zierlich aus: Sie misst von Kopf bis Fuß 1,62 Meter und kann zumindest ihre Hosen in Größe S kaufen. Doch ihre Oberteile muss sie meist in XXL tragen, weil sonst ihre Brüste nicht reinpassen.

Damit gehen auch gesundheitliche Probleme einher. Gegenüber der britischen Webseite "The Sun" erklärt Vicky: "Ich habe Rückenschmerzen wie eine 60-Jährige." Zudem hätte sie bereits Narben, weil ihre Haut durch das Gewicht ihrer Brüste einreist.

Verrückt: Hier schneit's mitten im Juli!
Aus aller Welt Verrückt: Hier schneit's mitten im Juli!

Im Sommer bekäme sie regelmäßig Blasen und könne BHs nie länger als ein paar Stunden tragen, ohne dadurch extreme Schmerzen zu bekommen.

Auch psychisch wäre das Ganze eine große Belastung. So bekam die 19-Jährige den Spitznamen "Big Boob Vicky" verpasst, weswegen sie immer wieder weinen müsse. Sie versuche, ihren Busen so oft wie möglich in Pullis zu verstecken, das ginge im Sommer aber nur bedingt.

Die Teenagerin war bereits bei mehr als 100 Physiotherapie-Sitzungen und hat wegen all ihren Arztbesuchen oftmals die Schule verpasst. Schon seit Jahren will sie ihre Oberweite verkleinern lassen und steht auf einer Warteliste des staatlichen Gesundheitssystems.

Doch bislang hatte sie keinen Erfolg, auch weil man ihr immer wieder geraten hat, noch ein wenig länger mit dem Eingriff zu warten, da sie sich immer noch im Wachstum befände. Doch nun hat die 19-Jährige genug!

19-Jährige bittet um Spenden für Brustverkleinerung

Mithilfe einer "Go Fund Me"-Seite hat Vicky Rog eine Spendenkampagne ins Leben gerufen. Damit will sie nun 5000 britische Pfund (knapp 5500 Euro) zusammenbekommen, um sich eine Brustverkleinerung leisten zu können.

Nach anderthalb Wochen hat sie bereits 645 Pfund von insgesamt 28 Spendern angesammelt. In ihrer Kampagnen-Seite zeigt sie auch Bilder von ihrer wunden Haut und den Narben, die sie ihrer großen Oberweite zu verdanken hat.

Ihr Zeil sei es, bestenfalls auf eine Körbchengröße von B oder C herunterzukommen, zumindest solange Ärzte das empfehlen könnten, schreibt die junge Britin.

Alles was sie bislang versucht hatte, wäre ein Fehlschlag gewesen. Deshalb sei dieser Spendenaufruf nun ihre letzte Chance.

Titelfoto: facebook.com/vicky.rog.5 und twitter.com/viicckkyx

Mehr zum Thema Aus aller Welt: