Entsetzliche Szenen auf Trainingsplatz: Brutalo-Vater misshandelt hilflose Tochter

Belgrad (Serbien) - Diese Szenen sind nicht zu fassen und jagen einem den Schauer über den Rücken. Ein Video, das im Netz kursiert, sorgt für Entsetzen in der Tennis-Welt. Ein Brutalo-Vater hat seine eigene Tochter auf einem Trainingsplatz ganz offensichtlich misshandelt.

Unglaubliche Bilder: Der Vater reißt seine Tochter zu Boden und tritt mehrfach auf sie ein.
Unglaubliche Bilder: Der Vater reißt seine Tochter zu Boden und tritt mehrfach auf sie ein.  © Screenshot/Twitter/IgorJuric

Die Aufnahme zeigt, wie ein Mann ein junges Mädchen auf schlimmste Art und Weise verprügelt.

Zunächst sieht man, wie die beiden sich einer Bank nähern. Als Erstes tritt der Mann, der der Vater einer 14 Jahre alten Tennisspielerin sein soll, in den Intimbereich. Daraufhin holt er mit seiner linken Hand aus und prügelt zweimal nacheinander auf den Kopf des Mädchens ein und tritt erneut nach.

Die 14-Jährige setzt sich auf die Bank und vergräbt ihr Gesicht hinter ihren Händen. Ihr Vater packt sie dann an ihrer Jacke, zieht sie von der Bank hoch und schleudert sie zu Boden in die Asche. Dreimal tritt er mit dem Fuß erneut brutal auf das Mädchen ein.

Krasses Wintercomeback: Totalsperre der Autobahn nach starken Schneefällen
Aus aller Welt Krasses Wintercomeback: Totalsperre der Autobahn nach starken Schneefällen

Dann endet das Video. Der unglaubliche Vorfall soll sich im serbischen Belgrad ereignet haben. Igor Juric, der als Anwalt in Serbien tätig ist und sich gegen Gewalt und Pädophilie einsetzt, postete die Szenen auf Twitter.

Ursprünglich stammen sie von einem serbischen Tennis-Trainer, der unmittelbarer Augenzeuge des schlimmen Vorfalls wurde. Er leitete seine Bilder an die Polizei weiter.

Vater aus China wird kurz nach dem Vorfall festgenommen

Tennis-Superstar Novak Djokovic (35) wurde gebeten, sich dieses Vorfalls anzunehmen, da er in seiner Heimat Belgrad geschah.
Tennis-Superstar Novak Djokovic (35) wurde gebeten, sich dieses Vorfalls anzunehmen, da er in seiner Heimat Belgrad geschah.  © Alastair Grant/AP/dpa

Die handelte dann auch umgehend und nahm einen chinesischen Mann, der Jahrgang 1972 sein soll, fest.

Bei dem Mädchen soll es sich um seine 14 Jahre alte Tochter handeln. Wie serbische Medien berichten, soll der Mann noch versucht haben, seine schlimme Tat zu begründen. So habe seine Tochter sich geweigert, das Training fortzusetzen, deshalb sei er ausgerastet.

Er sah in seinem Vorgehen nicht einmal einen Fehler, es sei nicht seine Absicht gewesen, sie zu verletzen, sein Handeln sei in China normal.

Feuer im Erdgeschoss breitet sich über mehrere Etagen aus: 15 Tote!
China Feuer im Erdgeschoss breitet sich über mehrere Etagen aus: 15 Tote!

48 Stunden wurde er in Gewahrsam behalten, bevor er wieder auf freien Fuß kam.

Tennis-Stars wie Victoria Azarenka (33), Stan Wawrinka (37) oder Paula Badosa (24) machten das Video öffentlich, um dem Fall mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dafür zu sorgen, dass so etwas nie wieder vorkommt.

Zudem wurde Serbiens Superstar Novak Djokovic (35) gebeten, sich um den Fall zu kümmern und mit Politikern des Landes zu reden, um entsprechende Maßnahmen zur Prävention zu ergreifen.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/IgorJuric

Mehr zum Thema China: