Diese Milliardäre haben 2023 am meisten Kohle gescheffelt!

New York (USA) - Über die Hälfte aller Milliardäre der Welt sind im Jahr 2023 noch reicher geworden.

Elon Musk (52) konnte sein Vermögen im Jahr 2023 um über 100 Milliarden US-Dollar steigern. (Archivbild)
Elon Musk (52) konnte sein Vermögen im Jahr 2023 um über 100 Milliarden US-Dollar steigern. (Archivbild)  © Alessandra Tarantino/AP/dpa

Allein die Top 10 unter den Milliardären habe zusammengerechnet 490 Milliarden US-Dollar mehr auf dem Konto als noch 2022, berichtete das Magazin Forbes.

Von diesen zehn Superreichen entspringen sieben Milliardäre allein aus dem Technologie-Sektor, heißt es weiter.

Tesla-Chef Elon Musk (52) konnte seinen Reichtum laut Forbes im Jahr 2023 dabei mit Abstand am meisten vermehren. Sein Vermögen wuchs um 108,4 Milliarden Dollar an.

Belarus-Regime soll Todesurteil gegen Deutschen verhängt haben
Aus aller Welt Belarus-Regime soll Todesurteil gegen Deutschen verhängt haben

Sein Gesamtvermögen wird nun auf 254,9 Milliarden Euro geschätzt. Den Großteil seiner Gewinne habe der reichste Mensch der Welt in diesem Jahr durch seine Unternehmen SpaceX und Tesla eingefahren.

Doch auch die Bilanzen der nachfolgenden Plätze sind nicht von schlechten Eltern.

Top-Milliardäre 2023: Elon Musk auf Platz eins!

Mark Zuckerberg (39) ist der drittreichste Mensch der Welt. (Archivbild)
Mark Zuckerberg (39) ist der drittreichste Mensch der Welt. (Archivbild)  © Andrej Sokolow/dpa

Auf Platz zwei der "Forbes"-Liste folgt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (39), der sich 2023 mal eben 78,4 Milliarden Dollar hinzuverdient hat und nun insgesamt 118,6 Milliarden Dollar besitzt.

Jeff Bezos (59) folgt auf Platz drei mit einem Zugewinn von 65 Milliarden Dollar. Der Amazon-Boss ist mit einem Kontostand von insgesamt 172,3 Milliarden Dollar der zweitreichste Mensch der Welt.

Auf dem vierten Platz folgt ein Name, der vielen Leuten unbekannt sein dürfte: Mit erneuerbarer Energie und Kohle verdiente der indonesische Unternehmer Prajogo Pangestu (79) im Jahr 2023 stolze 47,9 Milliarden Dollar und steigerte sein Gesamtvermögen damit auf 52,8 Milliarden Dollar.

Auch für Amazon-Chef Jeff Bezos (59) lief das Jahr hervorragend. (Archivbild)
Auch für Amazon-Chef Jeff Bezos (59) lief das Jahr hervorragend. (Archivbild)  © Evan Agostini/Invision/AP

Der CEO der Google-Muttergesellschaft "Alphabet", Larry Page (50), gewann 34,4 Milliarden Dollar hinzu und belegt damit den fünften Platz, gefolgt vom spanischen Bekleidungsunternehmer Amancio Ortega (87), der unter anderem durch die Modekette "Zara" 33,2 Milliarden Dollar einheimste.

Auf den Plätzen sieben bis zehn folgen Google-Unternehmer Sergey Brin (50, plus 33 Milliarden Dollar), US-Investor Steve Ballmer (67, plus 32,4 Milliarden Dollar), Oracle-CEO Larry Ellison (79, plus 30,8 Milliarden Dollar) und NVIDIA-CEO Jensen Huang (60, plus 29,8 Milliarden Dollar).

Titelfoto: Bildmontage: Alessandra Tarantino/AP/dpa, Andrej Sokolow/dpa, Evan Agostini/Invision/AP

Mehr zum Thema Aus aller Welt: