Frau muss wegen Sushi-Rekords im All-You-Can-Eat-Restaurant in die Notaufnahme

Mountain View (Kalifornien, USA) - Ein kleiner, aber riskanter Rekord: Wegen zu viel Sushi wurde eine Kalifornierin ins Krankenhaus eingeliefert.

Danielle Shapiro (24) liebt Sushi über alles, doch genau das brachte sie nun ins Krankenhaus.
Danielle Shapiro (24) liebt Sushi über alles, doch genau das brachte sie nun ins Krankenhaus.  © Screenshot TikTok/danielleshap

32 Sushi Rollen aß Danielle Shapiro beim Dinner mit einer Freundin! Das blieb allerdings nicht ohne Folgen. Die 24-Jährige wurde kurz darauf sogar ins Krankenhaus eingeliefert.

Dabei wollte sie nur das All-you-can-eat-Buffet eines Restaurants in Mountain View ausnutzen: Wer 50 Dollar zahlt, möchte schließlich was davon haben, dachte sich die TikTokerin wahrscheinlich.

"Ich bin so ein großer Fan von Sushi, und wenn ich kann, esse ich es mehrmals im Monat", erzählte Shapiro begeistert. Stolz zeigte sie ihren Followern noch am Abend vor ihrer Krankenhauseinweisung, wie sie sich über eine Rolle nach der anderen hermachte.

Extreme Hitze von bis zu 51 Grad: Todesdrama in Mekka - Schon 41 Pilger tot
Aus aller Welt Extreme Hitze von bis zu 51 Grad: Todesdrama in Mekka - Schon 41 Pilger tot

"Wir haben zwei Stunden fürs Essen gebraucht und mussten mehrmals Pausen einlegen", gab sie zu. "Und bevor wir heimfahren konnten, mussten wir eine halbe Stunde im Auto warten."

Den übersättigten Magen wollte die Kalifornierin dann bei ihrem Freund auskurieren. Doch daraus wurde nichts. "Ich wusste, irgendwas lief falsch." Auf dem nächsten TikTok-Video ist sie dann im Krankenhaus zu sehen - mit einigen Schläuchen an ihren Armen.

Sushi-Festessen endet mit Notaufnahme: Video im Krankenhaus ging viral

Sushi gefiel der Kalifornierin so gut, dass sie ganze Berge davon essen konnte. Das dokumentierte sie auf TikTok.
Sushi gefiel der Kalifornierin so gut, dass sie ganze Berge davon essen konnte. Das dokumentierte sie auf TikTok.  © Screenshot TikTok/danielleshap

Wie die New York Post berichtete, wurde die junge Frau in die Notaufnahme gebracht, weil sie über starke Bauchschmerzen geklagt hatte.

Diagnose: Probleme mit der Verdauung und zu viel Säure in der Speiseröhre, eine sogenannte "gastroösophageale Refluxkrankheit". Das ist eine chronische Erkrankung, die in allen Altersklassen verbreitet ist.

Rund 18 Prozent sind laut einer nationalen Studie davon beispielsweise in Deutschland betroffen, in den USA sind es 20 Prozent.

Kurz bevor Karens Mann stirbt, passiert ein Wunder: Ihre Geschichte geht ans Herz
Aus aller Welt Kurz bevor Karens Mann stirbt, passiert ein Wunder: Ihre Geschichte geht ans Herz

Jetzt geht es Shapiro aber glücklicherweise wieder gut. Ihre Erfahrung ging allerdings komplett viral: Obwohl ihre Sushi-Videos schon vom 22. und 23. Dezember stammen, steigen die Klicks noch stetig.

11,3 Millionen Mal schauten sich Menschen an, wie die 24-Jährige von zu viel Sushi im Krankenhaus lag.

Wird sie jemals wieder Sushi essen nach dieser traumatischen Erfahrung? "Definitiv!", ist sich die TikTokerin sicher. Nächstes Mal will sie aber mehr auf ihren Körper hören und langsamer machen, versprach sie.

Titelfoto: Screenshot TikTok/danielleshap

Mehr zum Thema Aus aller Welt: