Mutter bezahlt Jungen, damit er mit ihrer Tochter redet: Dann passiert etwas Überraschendes

TikTok - Sommer-Romanzen, was gibt es Schöneres? Das dachte sich auf jeden Fall die Mutter einer jungen Teenagerin, als sie einen Jungen bezahlte, um mit ihrer Tochter zu sprechen. Zunächst war dies der Tochter wahnsinnig unangenehm, doch dann nahm die Geschichte eine plötzliche Wendung.

In einem TikTok-Video erzählte die Teenagerin, wie ihre Mutter einen Jungen bezahlte, um mit ihr zu sprechen.
In einem TikTok-Video erzählte die Teenagerin, wie ihre Mutter einen Jungen bezahlte, um mit ihr zu sprechen.  © @tpwkelll/TikTok

Die Teenagerin Lillie hielt neulich in einem Video auf TikTok fest, wie ihre Mutter sie im Urlaub bloßstellte.

In dem Clip erzählt sie, dass ihre Mutter schon die ganze Reise lang versuchte, sie dazu zu drängen, mit fremden Menschen zu sprechen, in der Hoffnung auf eine sommerliche Freundschaft oder Romanze für ihre Tochter.

Doch mit einem Vorfall trieb sie es richtig auf die Spitze. Lillie und ihre Freundin saßen wohl an einem Tisch und ihre Mutter stand nicht weit entfernt.

Nach stundenlanger Suche: Kleiner Junge stirbt bei Überschwemmungen
Aus aller Welt Nach stundenlanger Suche: Kleiner Junge stirbt bei Überschwemmungen

Als diese dann ein Gespräch mit einem wildfremden Jungen anfing, dachte sie sich: "Oh, das kann nichts Gutes sein."

Also beobachtete sie die zwei eine Weile, bis sich ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigten: Ihre Mutter schickte den Jungen zu ihr.

Er setzte sich zu ihr und sagte ihr dabei, dass ihre Mutter zu ihm meinte, er solle sie ansprechen.

Dies machte Lillie wahnsinnig wütend auf ihre Mutter. Dem Jungen sagte sie, er sollte einfach gehen und ihre Mutter ignorieren. Doch dann ließ er eine Bombe platzen: Die Mutter hatte ihm 10 Pfund (11,87 Euro) in die Hand gedrückt, um mit ihr zu sprechen!

Junge war bei Tonaufnahme ihres Lieblingskünstlers dabei

Der Junge war wohl im Aufnahmestudio, als auch Harry Styles (28) seinen Hit "Watermelon Sugar" aufnahm, was die Jugendliche sehr beeindruckte.
Der Junge war wohl im Aufnahmestudio, als auch Harry Styles (28) seinen Hit "Watermelon Sugar" aufnahm, was die Jugendliche sehr beeindruckte.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Obwohl dies Lillie wahnsinnig peinlich war und sie den Jungen wegschickte, blieb dieser sitzen.

Er hieß Olli und spielte Gitarre. Da Lillie gerne und viel singt, wurde dies zu einem verbindenden Gesprächsthema. Olli zeigte ihr sogar ein paar Videos von sich beim Musizieren und er war ihrer Meinung nach "wirklich, wirklich gut".

Im Laufe des Gespräches erzählte Lillie ihm, dass Pop-Ikonen wie Taylor Swift (32), Niall Horan (28), Louis Tomlinson (30) und Harry Styles (28) ihren Musikstil inspirieren.

Nach Tod von junger Iranerin: Zahl der Todesopfer bei Protesten steigt auf mindestens 35
Aus aller Welt Nach Tod von junger Iranerin: Zahl der Todesopfer bei Protesten steigt auf mindestens 35

Was er ihr dann erzählte, machte sie fassungslos: Er war anscheinend in dem Ton-Studio, als Styles seinen Mega-Hit "Watermelon Sugar" aufnahm!

Leider kannte der Teenager Styles nicht persönlich, aber Lillie war dennoch beeindruckt und etwas neidisch.

Nach und nach setzten sich Ollis Freunde mit an den Tisch. Trotz des merkwürdigen Anfangs verbrachte die Gruppe noch einen schönen Abend zusammen. Am nächsten Tag gingen sie auch zusammen an den Strand, da sie zufällig im gleichen Hotel untergebracht waren.

Titelfoto: Montage: @tpwkelll/TikTok Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Aus aller Welt: