An der tschechischen Grenze: Zöllner nehmen Billigtanker ins Visier

Tschechien - Die Tankpreise in Tschechien sind derzeit stabil.

Der tschechische Zoll kontrolliert täglich Fahrzeuge.
Der tschechische Zoll kontrolliert täglich Fahrzeuge.  © Zoll Tschechien

Pro Liter Benzin oder Diesel müssen Schnäppchen-Tanker jenseits der sächsischen Grenze im Nachbarland etwa 25 Cent pro Liter weniger berappen.

Ono-Tankchef Jiri Ondra, der rund 50 Tankstellen im Nachbarland betreibt, bestätigt, dass viele Sachsen das Angebot nutzen.

Doch Vorsicht: Wer noch ein paar Liter extra mitnehmen möchte, sollte sich an die erlaubte Höchstmenge (20 Liter) halten!

Vignetten-Irrsinn in Tschechien: Manche werden teurer, andere billiger, eine gibt's ganz neu
Tschechien Vignetten-Irrsinn in Tschechien: Manche werden teurer, andere billiger, eine gibt's ganz neu

Der tschechische Zoll stellt auch zum Osterfest seine Kontrollen nicht ein.

"Wir sind jeden Tag mit mobilen Kontrolleinheiten unterwegs", so Zollsprecher Jiri Nejedly.

Übermengen Sprit werden beschlagnahmt.
Übermengen Sprit werden beschlagnahmt.  © Zoll Tschechien

Kontrolliert werden zwar hauptsächlich Lastwagen, doch auch Privatautos werden gestoppt. Wer mit mehr als 20 Liter Sprit extra erwischt wird, "riskiert die Beschlagnahmung des Kraftstoffs und zusätzlich die Nachzahlung der geschuldeten Verbrauchssteuer", so der Zollsprecher.

Titelfoto: Montage: Zoll Tschechien

Mehr zum Thema Tschechien: