Verwahrloster Hund ist jetzt kaum wieder zu erkennen

Großbritannien - Die britischen Tierschützer von RSPCA Frontline teilten jetzt einen tollen Erfolg auf Twitter. Eine kleine gerettete und verwahrloste Hündin ist endlich wieder gesund.

Angel vorher...
Angel vorher...  © Screenshot/Twitter/RSPCA_Frontline

Ein Jahr lang hat es gedauert, bis aus der kleinen Angel, wieder ein glücklicher Hund wurde, so die Tierschützer auf Twitter.

Gerettet wurde sie damals von Inspector Proctor. Ein Bild zeigt, in welchem erbärmlichen und bemitleidenswerten Zustand sich die kleine Hündin befand. 

Völlig abgemagert und ohne Fell an den Beinchen, ihrem winzigen Körper und Öhrchen wurde sie gefunden. Auf dem veröffentlichten Bild sitzt sie mit traurigen Hundeaugen auf einer warmen Decke. Der Anblick lässt ein schweres Schicksal vermuten. 

Seit ihrer Rettung im vergangenen Jahr hat sich glücklicherweise ordentlich etwas getan, so RSPCA stolz und zufrieden. Nicht anders zu erwarten, schließlich ist sie ein "kleiner Kämpfer". 

Mittlerweile hat sie ordentlich an Gewicht zugelegt und ein schönes braun-weißes glänzendes Fell bekommen. Nur ihren traurigen Hundeblick hat sie beibehalten, wie man auf einem zweiten Nachher-Bild sieht. 

Außerdem hat Angel ein neues Zuhause gefunden, in dem sie ein richtiges Hundeleben führen kann. Und zwar für immer.

... und nachher.
... und nachher.  © Screenshot/Twitter/RSPCA_Frontline

Neben den ganzen Äußerlichkeiten ist es aber natürlich das Wichtigste, dass sie nun "trotz aller Widrigkeiten ein glückliches und gesundes" Leben führen darf. 

Titelfoto: Screenshot/Twitter/RSPCA_Frontline

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0