Mädchen (8) wird tot in Badewanne entdeckt, dann findet Polizei Schreckliches heraus

Minnesota (USA) - Der Vater und die Stiefmutter der kleinen Autumn Hallow (†8) wurden wegen Mordes angeklagt, weil die Achtjährige abgemagert in einer Badewanne tot aufgefunden wurde.

Links: Mutter Kelsey mit Autumn (†8), rechts: Das Mädchen in einem Schwimmbad.
Links: Mutter Kelsey mit Autumn (†8), rechts: Das Mädchen in einem Schwimmbad.  © Screenshot/GoFundMe

Es gleicht einem Horror-Film: Vergangenen Donnerstag erhielt die Polizei von Elk River, Minnesota, einen besorgniserregenden Anruf. Um diesem nachzugehen, fuhren die Beamten zum Haus von Sarah Hallow (28) und Brett Hallow (30).

Dort fanden sie das Mädchen tot in einer Badewanne vor. Die Beamten waren bei dem Anblick der Achtjährigen verstört, denn sie war völlig unterernährt, schreibt die "Daily Mail". 

Versuche, Autumn wiederzubeleben, scheiterten. Es konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Zum Zeitpunkt ihres Todes wog sie gerade mal 20 Kilogramm. 

Am darauffolgenden Tag wurden Sarah und Brett verhaftet und wegen Mordes angeklagt. Die 28-Jährige behauptete, Autumn wollte baden gehen. Als sie 40 Minuten später ins Badezimmer kam, fand sie die Achtjährige tot vor.

Sarah gab Schreie von sich, die Brett vernahm. Dann eilte er angeblich zu ihr und fand seine Freundin und das Mädchen im Badezimmer.

Bei der Untersuchung der Leiche des Kindes fand man Schnitte sowie blaue Flecken auf dem Körper. Ein Autopsiebericht besagte, dass Autumn wohl an Erstickung gestorben sei.

Der sechsjährige Sohn von Brett und die zehnjährige Tochter von Sarah wurden nach der Verhaftung ihrer Eltern vernommen. Sie sagten, die beiden hätten das Mädchen mit einem Gürtel gefesselt und in einen Schlafsack gesteckt, als Autumn einpullerte.

Autumns leibliche Mutter, Kelsey Kruse, sagte aus, dass Brett und Sarah ihr ein Wiedersehen mit ihrer Tochter wegen Corona monatelang nicht erlaubten. Das Paar sagte lediglich, dass es der Achtjährigen gut gehe.

Auf Facebook gab sie sich ihrer Trauer hin und schrieb, wie sehr sie Brett und Sarah "hasse". Ein Freund von Kelsey hat eine Spendenseite eingerichtet, um die Beerdigung für das Mädchen finanzieren zu können. 

Titelfoto: Screenshot/GoFundMe

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0