Drei Piloten der Nationalgarde sterben bei Hubschrauberabsturz

Boise (Idaho, USA) - Beim Absturz eines Hubschraubers sind im US-Bundesstaat Idaho drei Mitglieder der Nationalgarde ums Leben gekommen.

Ein Militärflieger ist am Himmel zu sehen. Bei einem Absturz eines Hubschraubers in den USA sind drei Mitglieder der Nationalgarde gestorben. (Symbolbild)
Ein Militärflieger ist am Himmel zu sehen. Bei einem Absturz eines Hubschraubers in den USA sind drei Mitglieder der Nationalgarde gestorben. (Symbolbild)  © 123RF/Elena Malitskaya

Die Nationalgarde von Idaho teilte am Mittwoch mit, der Helikopter sei am Dienstagabend (Ortszeit) bei einem Trainingsflug nahe der Stadt Boise abgestürzt.

Gegen 19.45 Uhr (Ortszeit) habe es mit dem Hubschrauber zuletzt Kontakt gegeben, danach sei dieser abgebrochen.

Rettungseinheiten hätten die Maschine wenige Stunden später gefunden. Die drei Toten seien alle Piloten der Nationalgarde gewesen.

Die Unglücksursache sei bislang unklar.

Bei der Nationalgarde handelt es sich um Reservekräfte der US-Armee. Jeder Bundesstaat hat seine eigene Nationalgarde, die zum Beispiel bei Waldbränden, Wirbelstürmen, Überflutungen oder bei Unruhen im Inneren eingesetzt wird.

Titelfoto: 123RF/Elena Malitskaya

Mehr zum Thema USA Storys:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0