Lehrerin soll wegen Sex mit Schüler verurteilt werden: Dann heiratet sie das Kind plötzlich

Sarcoxie (Missouri, USA) - Eigentlich drohten der 26-jährigen Baylee A. Turner bis zu vier Jahre hinter Gittern. Nun musste die Staatsanwaltschaft aber die Anklage gegen sie fallen lassen.

Bevor das Urteil fallen konnte, gab Baylee A. Turner (26) ihrem ehemaligen Schüler das Ja-Wort. (Symbolbild)
Bevor das Urteil fallen konnte, gab Baylee A. Turner (26) ihrem ehemaligen Schüler das Ja-Wort. (Symbolbild)  © 123RF/wavebreakmediamicro

Im Februar 2019 gab es einen großen Aufschrei an der Sarcoxie Highschool im US-Bundesstaat Missouri: Eine Lehrerin soll mit einem ihrer männlichen Schüler Sex gehabt haben.

Es dauerte nicht lange und die damals gerade einmal 23-jährige Turner wurde festgenommen.

Wie die britische Boulevardzeitung Daily Mail berichtete, gaben sowohl die Englischlehrerin als auch ihr Schüler schließlich zu, im Haus der jungen Frau miteinander intim geworden zu sein.

Schock-Tat am Pool: Frau versucht Mädchen (3) zu ertränken
USA Schock-Tat am Pool: Frau versucht Mädchen (3) zu ertränken

Zur Identität des Jungen liegen derzeit keinerlei öffentliche Informationen vor – weder sein Name noch sein Alter wurden bekannt gegeben.

Eigentlich sollte nun in naher Zukunft das Urteil fallen – der Lehrerin drohten bis zu vier Jahre hinter Gittern, sollte sie für schuldig gesprochen werden. Jetzt nahm der Fall allerdings eine unerwartete Wendung.

Baylee A. Turner gibt Lehrbefugnis auf

Die Anklage musste fallen gelassen werden. Der Grund: Baylee A. Turner hatte ihrem ehemaligen Schüler das Ja-Wort gegeben!

Der Junge profitiert seither vom Ehegattenprivileg, wodurch er nicht mehr gezwungen werden kann, gegen seine Frau auszusagen.

Wann genau die beiden vor den Traualtar getreten sind, ist derzeit noch unklar.

Turner gab ihre staatliche Lehrbefugnis zwischenzeitlich auf.

Titelfoto: 123RF/wavebreakmediamicro

Mehr zum Thema USA: