Mutter leckt Einkaufswagen und Supermarkttüren ab: "Keime stärken das Immunsystem"

Colorado (USA) - Influencerin Jodie Meschuk hat sich dabei gefilmt, wie sie im Supermarkt wahllos Gegenstände ableckt. Ihren Followern empfiehlt sie, dies ebenfalls zu tun, denn das sei gesund.

Jodie Meschuk hat ein ganz eigenes Verständnis von Hygiene.
Jodie Meschuk hat ein ganz eigenes Verständnis von Hygiene.  © https://twitter.com/crazykarens

Gegenüber ihren gut 17.000 Anhängern hat sie sich bereits mehrfach gegen Corona-Impfungen ausgesprochen.

Meschuck ist für ihre kontroversen Aussagen bekannt, behauptete laut DailyMail sogar vor kurzem, Autismus könne geheilt werden.

Nun ließ sie ihren Worten Taten folgen: In einem inzwischen gelöschten Instagram-Beitrag teilte sie ein Video von sich, wie sie mit ihren Kindern durch einen Supermarkt in Colorado schlendert und dabei an den Tüten, dem Griff ihres Einkaufswagens und sogar an den Kühlschranktüren leckt.

Spionage-Ballon über den USA gesichtet: Das Pentagon behauptet, er gehöre China!
USA News Spionage-Ballon über den USA gesichtet: Das Pentagon behauptet, er gehöre China!

"Keime stärken das Immunsystem", heißt es in dem Text unter dem Clip, während sie ihren Speichel auf verschiedenen Oberflächen hinterlässt.

"Der Kontakt mit Keimen stärkt die Abwehrkräfte gegen Asthma und Allergien. Mikroben helfen bei der Verdauung", so die Annahme der US-Amerikanerin.

Jodie Meschuk bezeichnet Kritiker als Satanisten

"Seid frei! Liebe statt Angst", ruft sie lächelnd, als sie den Laden verlässt, nachdem sie das Schild "Maske erforderlich" am Eingang als "kein Gesetz" verspottet hat.

Im Netz kamen die Aufnahmen jedoch alles andere als gut an: Meschuk wurde für ihr Verhalten massiv kritisiert - hauptsächlich von Satanisten, wie sie selbst behauptet: "Diese 'Leute' denken nicht einmal für sich selbst. Sie haben ihren Verstand an jemand anderen übergeben - an Satan. Die DUNKELHEIT."

Inzwischen wurde der Beitrag entfernt - ob von ihr selbst oder weil er gemeldet wurde und gegen die Richtlinien von Instagram verstößt, ist unklar.

Meschuk ist nicht die erste Person, die für entsetzte Reaktionen sorgt, weil sie in einem Supermarkt Lebensmittel verunreinigt.

In Pennsylvania musste ein Laden Produkte im Wert von 35.000 Dollar entsorgen, weil eine Frau absichtlich auf das Essen gehustet hatte.

Titelfoto: twitter.com/crazykarens

Mehr zum Thema USA News: