Frau bringt Kind auf offener Straße zur Welt

Dortmund - Für eine Fahrt zum Krankenhaus war keine Zeit mehr! Am Dienstagmorgen gingen bei einer 29-Jährigen die Wehen noch vor dem Geburtstermin los.

Der Rettungsdienst half dabei, ein Kind auf offener Straße zu entbinden. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst half dabei, ein Kind auf offener Straße zu entbinden. (Symbolbild)  © dpa / Nicolas Armer

In der westlichen Innenstadt setzten bei einer Frau in der 38. Schwangerschaftswoche plötzlich die Wehen ein. Deshalb rief sie sofort ein Taxi, um ins Krankenhaus zu fahren, doch dafür blieb keine Zeit mehr.

Der Taxifahrer alarmierte den Rettungsdienst, der gegen 9.22 Uhr an der Neuen Radstraße der werdenden Mutter zur Hilfe kam.

Mit Unterstützung der Sanitäter und des Vaters brachte die Frau das Kind direkt auf der Straße auf die Welt.

Acht Monate altes Baby verdient als Model Tausende - Mutter behauptet: "Wir haben viel Spaß"
Baby Acht Monate altes Baby verdient als Model Tausende - Mutter behauptet: "Wir haben viel Spaß"

Schon wenige Minuten nach dem Eintreffen des Rettungsdiensts erblickte das Baby das Licht der Welt und die Nabelschnur konnte durchtrennt werden.

Mutter und Baby überstanden das Abenteuer, sind gesund und wohlauf und erholen sich jetzt im Krankenhaus.

Titelfoto: dpa / Nicolas Armer

Mehr zum Thema Baby: