Bergwacht rettet verirrte Familie aus 1250 Metern Höhe: Das jüngste Kind ist erst 10 Monate alt

Ramsau bei Berchtesgaden/Forst Sankt Zeno - Die Bergwacht hat eine fünfköpfige Familie vom Hochkalter in Oberbayern gerettet.

Im Berchtesgadener Land musste unter anderem eine fünfköpfige Familie aus 1250 Metern Höhe gerettet werden. (Symbolbild)
Im Berchtesgadener Land musste unter anderem eine fünfköpfige Familie aus 1250 Metern Höhe gerettet werden. (Symbolbild)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Urlauber aus Nordrhein-Westfalen hatten am Montag auf dem Berg nahe Ramsau im Berchtesgadener Land den Weg im Schnee nicht mehr wiedergefunden, wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) jetzt mitteilte.

Einsatzkräfte konnten ein Handy der Familie in rund 1250 Metern Höhe orten. So fand die Bergwacht die Eltern mit den drei Kindern im Alter von 10 Monaten, zwölf und 14 Jahren und half ihnen beim Abstieg.

Zwei Tage später rettete die Bergwacht im Berchtesgadener Land ein Paar vom Hochschlegel nahe Forst Sankt Zeno.

Notfall in der Sächsischen Schweiz: Bergwacht muss ausrücken!
Bergwacht Notfall in der Sächsischen Schweiz: Bergwacht muss ausrücken!

Die beiden Wanderer aus Sachsen hatten am Mittwoch 100 Höhenmeter unterhalb des Gipfels ihren Weg verloren, wie das BRK weiter mitteilte.

Grund hierfür sei ebenfalls die dicke Schneedecke gewesen.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema Bergwacht: