Tragischer Unfall im Harz: Wanderer stürzt 100 Meter in die Tiefe!

Thale - Am Freitagnachmittag ereignete sich ein schweres Unglück im Harz: Ein älterer Mann stürzte beim Wandern ab und verstarb.

Im Harz war ein Mann am Freitag in den Tod gestürzt. (Symbolbild)
Im Harz war ein Mann am Freitag in den Tod gestürzt. (Symbolbild)  © Matthias Bein/dpa

Gegen 16.55 Uhr wanderte der 79-Jährige im Bodetal (Sachsen-Anhalt) den Weg "Schurre" entlang, als es zu dem Unfall kam.

Er stürzte knapp 100 Meter den Hang hinab in die Tiefe, teilte das Polizeirevier Harz mit.

Noch an der Unfallstelle erlag er seinen schweren Verletzungen. Der Notarzt konnte nichts mehr für ihn tun.

Tödlicher Absturz: Mann (†54) aus Bayern rutscht am Neujahrstag bei Berg-Wanderung aus und stirbt
Bergwacht Tödlicher Absturz: Mann (†54) aus Bayern rutscht am Neujahrstag bei Berg-Wanderung aus und stirbt

Wie es zu dem Sturz kam, ist derzeit unbekannt. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Nach Angaben der Stadt waren die Bergungsarbeiten am Freitag vor Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen. Am Samstag war der Wanderweg wieder begehbar.

Der Wanderweg war erst vor kurzem freigegeben worden. Die "Schurre" ist außerdem als Klettersteig gekennzeichnet.

Originalmeldung von 10.34 Uhr, zuletzt aktualisiert um 12.35 Uhr.

Titelfoto: Matthias Bein/dpa

Mehr zum Thema Bergwacht: