Weltkriegsbombe in Köln entdeckt: Entschärfung in der Nacht!

Köln - In Köln-Langel ist am Mittwochabend eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Blindgänger liegt auf einem Baggerschiff und muss noch in der Nacht entschärft werden.

Die Bombe wurde im Stadtteil Langel im Kölner Norden, direkt am Rhein entdeckt (Symbolbild).
Die Bombe wurde im Stadtteil Langel im Kölner Norden, direkt am Rhein entdeckt (Symbolbild).  © Bildmontage: Uwe Zucchi/dpa, 123rf/eunika

Wie die Stadt Köln mitteilte, wird rund um den Fähranleger in Langel ein Evakuierungsradius von 500 Metern eingerichtet.

Das Baggerschiff hatte die Bombe am Abend an die Oberfläche befördert und aufgenommen. Dort liegt sie immer noch.

Zur Entschärfung muss die Bombe jedoch an Land und dort, so meldet es die Stadt mittlerweile, wird der Zünder dann kontrolliert gesprengt.

Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft: Zugverkehr weiterhin eingeschränkt
Bombenfund Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft: Zugverkehr weiterhin eingeschränkt

Das Schiff wird aktuell von einer Einheit der Wasserschutzpolizei begleitet.

Die Stadt weist darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen wirklich alle innerhalb der Evakuierungszone aus ihren Wohnungen und Häusern müssen. Es werden keine Ausnahmen gemacht.

Nähere Informationen über die Evakuierung findet ihr auf der Homepage der Stadt Köln.

Titelfoto: Bildmontage: Uwe Zucchi/dpa, 123rf/eunika

Mehr zum Thema Bombenfund: