Schlag gegen Drogenhandel in Nürnberg: Kripo findet über 37 Kilo Rauschgift in Wohnung

Nürnberg - Mehr als 37 Kilogramm Haschisch und Marihuana haben Kripobeamte bei einer Razzia in einer Nürnberger Wohnung gefunden und beschlagnahmt.

Über 37 Kilo Rauschgift fanden die Beamten bei der Wohnungsdurchsuchung. (Symbolbild)
Über 37 Kilo Rauschgift fanden die Beamten bei der Wohnungsdurchsuchung. (Symbolbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Der 32-jährige Bewohner und ein 29 Jahre alter mutmaßlicher Geschäftspartner sitzen nun in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Am vorvergangenen Mittwoch hätten Einsatzkräfte die beiden festgenommen, als diese gerade mit mehr als zwei Kilogramm Haschisch handeln wollten, hieß es.

Bereits seit Oktober 2022 habe die Nürnberger Kriminalpolizei in der Sache ermittelt.

"Legales LSD" aus dem Automaten? Gesetzeslücke macht es in Stuttgart möglich!
Drogen "Legales LSD" aus dem Automaten? Gesetzeslücke macht es in Stuttgart möglich!

Neben der hohen Menge Drogen fanden die Beamten bei der Wohnungsdurchsuchung auch rund 15.000 Euro Bargeld und stellten dieses sicher.

Gegen die beiden Männer wird nun wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Drogen: