15-Jähriger verkauft über Monate hinweg Drogen über Telegram: So viel Kohle machte der Teenie

Sitten (Schweiz) - Ein 15-Jähriger hat in der Schweiz über soziale Medien einen schwunghaften illegalen Handel mit der Droge Cannabis aufgezogen.

Die Polizei nahm den 15-jährigen Drogenverkäufer fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den 15-jährigen Drogenverkäufer fest. (Symbolbild)  © Bildmontage: 123rf/moussa81, 123rf/neydt

Der Teenager habe innerhalb von rund acht Monaten mehr als 14.000 Franken (rund 14.200 Euro) Gewinn gemacht, berichtete die Polizei im Kanton Wallis am Mittwoch.

Der Junge habe über den Messenger-Kanal Telegram einen Stamm von mehreren Dutzend Kunden aufgebaut.

Insgesamt habe er bis Januar 2023 mehr als fünf Kilogramm Cannabis in Mengen von 50 bis 100 Gramm verkauft. Woher er das Rauschgift bezog, sagte die Polizei nicht.

Volltreffer dank Merlin: Hund beweist den richtigen Riecher
Drogen Volltreffer dank Merlin: Hund beweist den richtigen Riecher

Sowohl der 15-Jährige als auch ein 17-jähriger Komplize seien festgenommen worden. Mehrere Kunden seien den Behörden gemeldet worden.

Der mutmaßliche Haupttäter sei in ein geschlossenes Erziehungszentrum eingewiesen worden. Das Jugendgericht habe eine Untersuchung eingeleitet.

In der Schweiz sind nur Cannabisprodukte zum freien Verkauf erlaubt, die weniger als ein Prozent des Wirkstoffs THC enthalten.

Zurzeit laufen Studien mit begrenzten Teilnehmerzahlen, um zu prüfen, ob der Verkauf von Cannabis zum Freizeitkonsum freigegeben werden soll.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/moussa81, 123rf/neydt

Mehr zum Thema Drogen: