100 Kilogramm Drogen! Ermittler machen Riesen-Fund in ungewöhnlichem Versteck

Wuppertal – 100 Kilogramm Marihuana sind Ermittlern der Polizei in Wuppertal ins Netz gegangen. Die Drogen waren in Belüftungsmaschinen versteckt von Spanien nach Deutschland geschmuggelt worden.

Die Drogen sind in Belüftungsmaschinen versteckt mit einem Lkw von Spanien nach Deutschland transportiert worden.
Die Drogen sind in Belüftungsmaschinen versteckt mit einem Lkw von Spanien nach Deutschland transportiert worden.  © Polizei Bonn

Bei dem Großeinsatz am vergangenen Montagnachmittag sind zwei Männer (21 und 30) festgenommen worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten.

Gegen das Duo sei im Vorfeld monatelang ermittelt worden. Die Verdächtigen wollten die Lieferung, die mit dem Lkw einer Spedition nach Deutschland transportiert wurde, offenbar gerade abholen, als eine Spezialeinheit zugriff.

Insgesamt seien mehr als 100 Beamte an dem Einsatz beteiligt gewesen.

Pillen statt Kaffee und Kuchen: Opa vertickt Drogen im Altersheim
Drogen Pillen statt Kaffee und Kuchen: Opa vertickt Drogen im Altersheim

Das Marihuana wurde sichergestellt. Gegen die mutmaßlichen Drogendealer wurden Haftbefehle wegen "Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge" erlassen.

Einer der Männer befindet sich derzeit in Untersuchungshaft, der andere wurde gegen Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Bonner Polizei hat 100 Kilogramm Marihuana sichergestellt.
Die Bonner Polizei hat 100 Kilogramm Marihuana sichergestellt.  © Polizei Bonn

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: Polizei Bonn

Mehr zum Thema Drogen: