Deutsches Busenwunder steckte Unmengen Kohle in "aufgepimpten" Körper: So verdient sie ihr Geld

Frankfurt am Main - Das Frankfurter Model Yvonne Bar hat sich ihren Körper mit Hilfe von zahlreichen kostspieligen Operationen aufmotzen lassen. Mittlerweile hat die 26-Jährige Kurven, die mit denen von Promis wie Kim Kardashian (39) vergleichbar sind. Doch wie holt sie die ganze Kohle wieder rein?

Die Fotomontage zeigt zwei Fotos aus dem oftmals schlüpfrigen Profil von Model Yvonne Bar (26) aus Frankfurt.
Die Fotomontage zeigt zwei Fotos aus dem oftmals schlüpfrigen Profil von Model Yvonne Bar (26) aus Frankfurt.  © Montage: Instagram/yvonne_bar__

Auf ihrem Instagram-Account macht Yvonne fleißig Werbung für ihr Profil auf der Plattform "OnlyFans". Noch nie davon gehört? Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk, bei dem - ähnlich wie bei Instagram - Fotos und Videos hochgeladen werden können.

Der einzige und in diesem Fall auch ausschlaggebende Unterschied: Die Inhaber des Profils verlangen von Fans einen monatlichen Obolus für die von ihnen angebotenen Inhalte. In Yvonnes Fall sind dies aktuell rund zehn Dollar für einen Zugang von 30 Tagen.

Von Vorteil für die 26-Jährige ist die Tatsache, dass die Seitenbetreiber von OnlyFans (zumindest noch) keine Einschränkungen im Bezug auf nackte Tatsachen machen. Und von diesen hat Yvonne so einige zu bieten. 

Zur Zeit steht sie auf der Plattform bei rund 29.000 zahlenden "Kunden" - was das für ein monatliches Salär bedeutet, lässt sich somit recht leicht errechnen. Doch um es nochmals zu verdeutlichen - allein diese Einnahmequelle beschert ihr wohl fast 300.000 Dollar - im Monat!

Somit ist es kaum verwunderlich, dass das Busenwunder regelmäßig zwischen Frankfurt und Miami hin- und herjettet, aber auch viele andere schöne Orte unserer Erde in regelmäßigen Abständen bereist, wie die entsprechenden Schnappschüsse auf ihrem Instagram-Profil beweisen. 

Instagram-Hauptaccount gesperrt? Für Busenwunder Yvonne Bar kein Problem

Doch gerade auf der beliebten sozialen Bildplattform bekam Yvonne mit ihrer "offenherzigen" Darstellung ihrer Reize einige Probleme. Vor einigen Wochen wurde ihr Haupt-Account gesperrt - wohl wegen einiger zu aufreizender Fotos. Für sie ein herber Rückschlag, hatte sie immerhin schon fast die Eine-Million-Follower-Marke geknackt.

Doch auch ihr lediglich als Backup angedachtes Profil stößt mittlerweile auf großen Anklang. In kürzester Zeit verdoppelte sie ihre Follower-Zahl auf mittlerweile rund 129.000 Fans. Und auch diese versucht sie so gut wie möglich für ihre Bezahl-Inhalte zu begeistern.

Definitiv kein schlechtes Verdienst-Modell, wie Busenwunder Yvonne Bar beweist. Bei der Partnersuche sind ihre großen Brüste aber durchaus ein Problem, wie die 26-Jährige vor kurzem selbst berichtete (TAG24 berichtete)

Titelfoto: Montage: Instagram/yvonne_bar__

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0