Heiße Sex-Therapeutin bewertet Penisse ihrer Kunden: So viel müssen diese dafür bezahlen

Australien - Sex-Therapeutin Lahnee Pavlovich aus Australien bietet ihren Kunden eine ganz besondere Leistung an. Dafür lässt sie sich gegen Bezahlung sogenannte Dick-Pics senden. 

Lahnee zeigt gerne, was sie hat.
Lahnee zeigt gerne, was sie hat.  © Screenshot/Instagram/lahneeland

Umgerechnet rund 31 Euro bekommt sie für die Fotos. Aber was steckt dahinter? 

Die 33-Jährige schaut sich die Fotos der Kronjuwelen ihrer männlichen Kunden ganz genau an. Anhand von Form und Größe kann sie den Männern dann ganz spezielle Tipps geben, wie sie ihr Sexleben gestalten können.

So gibt sie Auskunft darüber, welche Sex-Stellung die beste für Mann und Partnerin seien und welche Hygiene-Tipps beachtet werden müssen. Wie sie sagt, sei das Verschicken der Penis-Fotos eine der meistgebuchtesten Leistungen. 

Lahnee ist bereits seit mehreren Jahren als Sex-Expertin tätig, derzeit studiert sie sogar und macht zusätzlich noch ihren Master in Sexualwissenschaft.

Dem britischen Magazin Mirror erzählt sie: "Ich hatte schon immer eine Faszination dafür, wie Gedanken und Sex miteinander arbeiten."

Zu ihren Kunden zählen aber nicht nur Männer. Auch Frauen - vor allem nach ihren Schwangerschaften - berät sie. "Frauen wollen hauptsächlich ihre sexuellen Wünsche wieder anheizen", so Lahnee. Männer dagegen wollen eher wissen, wie sie ihre Partnerin noch besser beglücken können.

Lahnee ist auch verheiratet und hat Kinder

Mit ihrem Mann hat die 33-Jährige ein erfülltes Sexleben.
Mit ihrem Mann hat die 33-Jährige ein erfülltes Sexleben.  © Screenshot/Instagram/lahneeland

Kein Tag ist wie jeder andere. Und das macht der 33-Jährigen besonders viel Freude.

Mal gibt sie Einzel-Kurse, mal bekommen Paare eine gemeinsame Therapie-Stunde. Die Australierin will, dass Sex kein Tabu-Thema mehr ist.

Und wie sieht es bei ihr selbst zu Hause aus? Die 33-Jährige ist verheiratet und sagt: "Mein Ehemann und ich waren schon immer sehr abenteuerlich mit unserer Sexualität und wir haben eine fantastische Beziehung inner- und außerhalb unseres Schlafzimmers."

Und sie ergänzt: "Wir sind auch Eltern, also ist das der Beweis, dass das Sexleben nicht mit Kindern enden muss."

Für sie sei der Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung und einem erfüllten Sexleben die Kommunikation. 

Titelfoto: Screenshot/Instagram/lahneeland

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0