OnlyFans-Superstar gibt eine Million für Beauty OPs aus - vor diesem Eingriff warnt sie!

London - Seit sie vor rund 13 Jahren an der Talentshow "The X Factor UK" teilnahm, führt Chloe Khan (30) ein Leben in Saus und Braus. Inzwischen gehört sie sowohl auf Instagram, als auch auf OnlyFans zu den größten Stars. Ihre Einnahmen gibt die Britin gerne für Beauty-Eingriffe aus - doch vor einer OP warnte die Influencerin nun.

Chloe Khan (30) verdient durch ihre Online-Aktivitäten extrem gutes Geld.
Chloe Khan (30) verdient durch ihre Online-Aktivitäten extrem gutes Geld.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/chloe.khan

2 Millionen Follower auf Instagram, 1,7 Millionen auf Facebook, dazu noch mehr als 670.000 Likes auf OnlyFans - bei Chloe Khan könnte es kaum besser laufen! Sie weiß, wie sie mit ihrem Aussehen Geld verdienen kann.

Doch ihren Körper ließ sich die ehemalige Sängerin auch einiges kosten: "Ich habe versucht, es ausrechnen, ich denke insgesamt mit dem ganzen Look und allem, würde ich sagen, ich habe ungefähr 1 Million Pfund [umgerechnet 1,14 Millionen Euro] dafür ausgegeben", verriet sie dem Daily Star.

Sie habe in ihrem Leben schon sehr viele Operationen gehabt und wollte das auch schon immer so. Anders als andere sei sie allerdings nicht süchtig nach Beauty-Eingriffen, betonte Khan. "Ich möchte einfach perfekt aussehen."

Viel Spaß garantiert: Kondomtester gesucht!
Erotik Viel Spaß garantiert: Kondomtester gesucht!

Die 30-Jährige weiß aus eigener Erfahrung, dass Schönheitsoperationen manchmal auch einiges an Wartungsarbeiten mit sich bringen und des Öfteren sogar mal nachjustiert werden müssen, damit auch wirklich alles passt.

So war es bei ihren Po-Implantaten: "Ich kann sie wirklich nicht empfehlen." Brust-OPs seien "zu 95 Prozent" eine gute Idee, während das bei Eingriffen am Hintern ihrer Meinung nach nicht so wäre.

Chloe Khan zeigte auf Insta gerne ihre Kurven

Khan bereut (fast) gar nichts

Khan steht zu ihren zahlreichen Beauty-Eingriffen. Nur ihre Po-OP bereut sie ein wenig.
Khan steht zu ihren zahlreichen Beauty-Eingriffen. Nur ihre Po-OP bereut sie ein wenig.  © Screenshot/Instagram/chloe.khan

"Mein Hintern ist einfach nicht perfekt - er ist einfach nicht richtig. Zuerst hatte ich eine Infektion, also ließ ich sie [die Implantate, Anm. d. Red.] herausnehmen und erneut machen. Und dann waren die nächsten wirklich sichtbar, aber sie sahen zu klein aus. Sie sahen ehrlich aus wie Brustimplantate in meinem Hintern", berichtete der Erotik-Star von seinem Leidensweg.

Erst ein Arzt in Marbella konnte Khan endlich helfen. "Ich hasse es zu sagen, dass ich irgendetwas bereue, aber realistischerweise gibt es andere Verfahren, die viel bessere Ergebnisse liefern", resümierte sie.

Nichtsdestotrotz seien ihre Schönheitsoperationen insgesamt für ihre Karriere sehr hilfreich gewesen.

Hose runter: Neue Studie zum besten Stück des Mannes lässt tief blicken!
Erotik Hose runter: Neue Studie zum besten Stück des Mannes lässt tief blicken!

Die Influencerin hielt fest: "Ich empfehle nicht jedem eine Operation, aber es ist das Beste, was ich je getan habe."

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Instagram/chloe.khan

Mehr zum Thema Erotik: